Haupt / Gastritis

Welche Salate können Sie während einer Gastritis essen?

Gastritis

Gastritis ist eine der häufigsten Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts. Sie leiden an fast 90% der Weltbevölkerung. Für die Genesung reicht allein die Medikation nicht aus. Es ist sehr wichtig, eine Diät zu befolgen. Während des Zeitraums der Verschlimmerung sind die erlaubten Gerichte streng begrenzt, während bei einer stabilen Remission die Optionen für mögliche Produkte stärker erweitert werden. Um die notwendigen Vitamine zu erhalten, müssen Sie Salate essen. Wichtig ist, welche Produkte während einer Gastritis zugelassen und verboten sind.

Welche Produkte dürfen hinzugefügt werden

Salat - eine Mischung aus verschiedenen Gemüsen, Fleisch, Früchten, Kräutern. Bei der Zubereitung von Salaten müssen Sie jedoch nur solche Zutaten verwenden, die den gereizten Schleim im Magen nicht schädigen. So können Sie Salate hinzufügen:

  1. Gemüse Sie müssen Salaten mit Gastritis mit verminderter Verdauungssaftproduktion zugesetzt werden. Dank Gemüse wird der Magensaft stärker produziert. Zu diesen Produkten gehören Kohl, Kartoffeln, Karotten, Rüben, Kürbisse, Zucchini, Broccoli und Tomaten. Bei einer erhöhten Produktion von Verdauungssaft ist dagegen das Verzehr von frischem Gemüse verboten. In dieser Situation müssen alle Zutaten einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Gemüse wird empfohlen, in einem Doppelkocher zu kochen, zu backen oder zu kochen.
  2. Früchte, Beeren. Bei Gastritis dürfen fast alle Früchte und Beeren in die Diät gelangen. Aber es ist besser, saure und harte Früchte aufzugeben. Zulässige Obst- und Beerensalate, zu denen Äpfel, Birnen, Bananen, Kirschen, Erdbeeren usw. gehören, dürfen auch getrocknete Früchte sein: Rosinen und Pflaumen.
  3. Füllen Sie Salate besser raffiniertes Pflanzenöl. Unraffiniertes Öl wirkt sich nachteilig auf den entzündeten Magen aus.
  4. Die Grünen dürfen Dill, Salat und Petersilie hinzufügen.
  5. Wenn Sie ein Fan von Mayonnaise sind, lohnt es sich, sie durch fettarme saure Sahne zu ersetzen. Die meiste diätetische Option wäre jedoch Joghurt.
  6. Fleisch sollte mager und am besten gekocht sein (Kaninchenfleisch, Truthahn, Rindfleisch).
  7. Fisch sollte auch fettarme Sorten sein. Erlaubter Seehecht, Dorsch, Seelachs Der zulässige Fettgehalt beträgt 4%. Aus roten Fischsorten können Sie rosa Lachs und Forelle essen. Außerdem ist es wünschenswert, dass der Fisch aus sauberem Wasser gefangen wurde.
  8. Meeresfrüchte (Muscheln, Garnelen) dürfen nur gekocht werden.
  9. Wenn Erbsen und Bohnen keine Blähungen und Blähungen verursachen, können sie schrittweise zu Salaten hinzugefügt werden.

Welche Produkte dürfen nicht hinzugefügt werden

Diese Zutaten sollten besser nicht in Ihre Ernährung aufgenommen werden, da sie ansonsten zu einer erneuten Verschärfung der Erkrankung führen:

  1. Unter dem Verbot geräuchertes Fleisch und Fisch. Dies kann auch fetten Fisch einschließen. Auch in Salaten ist es besser, keine Dosenfische und Dorschleber hinzuzufügen.
  2. Wurst, Wurst, Zwieback, Pommes Frites sind strengstens verboten. Diese Halbzeuge enthalten viele Zusätze, die den entzündeten Magen reizen.
  3. Essig Es wird oft zu Salaten hinzugefügt. Es provoziert jedoch eine Verschlimmerung der Gastritis und sogar das Auftreten eines Geschwürs.
  4. Mayonnaise ist ein Verband, der selbst von einem gesunden Magen hart verdaut wird. Mayonnaise enthält verschiedene Zusätze, Essig sowie rohe Eier, die vom Magen-Darm-Trakt schlecht wahrgenommen werden.
  5. Saure, eingelegte und gesalzene Zutaten. Zum Beispiel Sauerkraut, Gurken oder Tomaten.
  6. Würzige Gewürze. Nicht zu heiße Gewürze sind erlaubt, sollten jedoch mit Vorsicht verwendet werden.
  7. Auch kranker Magen reizt Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Radieschen.
  8. Verbotene würzige koreanische, japanische und chinesische Salate.

Salat-Tipps

Alle Rezepte, die bei Gastritis zugelassen sind, müssen nach einigen Regeln hergestellt werden:

  1. Alle Zutaten müssen frisch und von hoher Qualität sein.
  2. Alle Komponenten müssen in kleine Stücke geschnitten werden, damit sie schneller verdaut werden.
  3. Salz wirkt sich nachteilig auf die Schleimhaut des gesamten Verdauungstraktes aus. Es ist daher besser, Salate nicht zu überlasten.
  4. Es ist besser, die Zutaten kurz vor dem Essen mit Öl zu füllen, da der fertige Salat an der Luft schnell oxidiert wird und sich verschlechtert.
  5. Fleisch und Fisch sollten sorgfältig verarbeitet werden. Schlecht gegartes Fleisch verkompliziert den Verdauungsprozess und ist eine Quelle für Infektionskrankheiten.
  6. Salat sollte weder heiß noch kalt essen. Wenn das Gericht im Kühlschrank aufbewahrt wurde, müssen Sie es vor dem Gebrauch auf Raumtemperatur erwärmen lassen.
  7. Bei der Verwendung von Obst und Gemüse müssen sie geschält werden. Die Schale ist eine ziemlich grobe Komponente, die den Verdauungsprozess negativ beeinflusst.
  8. Sauerrahm, Sahne oder Honig werden zum Anrichten von Obstsalaten verwendet.

Salat Rezepte

Es gibt viele nützliche und vor allem leckere Salate aus zugelassenen Produkten. Hier sind die Rezepte für einige von ihnen:

Vinaigrette

Das klassische Rezept für Vinaigrette eignet sich nicht für Menschen mit Gastritis. Es kann jedoch leicht modifiziert werden, wenn nur Diätprodukte verwendet werden. Um einen Diät-Salat zuzubereiten, müssen Sie Folgendes einnehmen:

  • Kartoffeln 2-3 Stück;
  • Rüben - 2 mittelgroß oder 1 groß;
  • Möhren - 1 groß;
  • Glas mit Erbsenkonserven;
  • Salz;
  • optionaler Dill.
  1. Gekochtes Gemüse in kleine Würfel schneiden (auf Wunsch kann Gemüse gerieben werden).
  2. Dill waschen, trocknen und hacken.
  3. Alle Zutaten werden gemischt und leicht gesalzen. Für das Auftanken ist es besser Pflanzenöl zu wählen.

Olivier

Dies ist ein weiterer klassischer Salat, der für jeden Anlass zubereitet wird. Einige Komponenten geändert, ist es durchaus möglich, es bei Gastritis zu essen. Liste der Produkte für die Diät Olivier:

  • Kartoffeln;
  • Hühnerbrust;
  • Eier;
  • Möhren;
  • frische Gurken;
  • ein Apfel;
  • Erbsen in Dosen;
  • Sauerrahm mit etwas Fettgehalt.
  1. Alles Gemüse und Eier kochen, zufällig hacken.
  2. Filet und Apfel werden ebenfalls geschnitten.
  3. Alle Zutaten mischen und mit Sauerrahm füllen.

Gemüsesalat

Dieser Salat ist leicht zuzubereiten und vom Körper leicht zu verdauen. Es erfordert:

  • gekochte Rüben;
  • gekochte Möhren;
  • ein Apfel;
  • fettarme saure Sahne.
  1. Gemüse schälen und mit einer Reibe reiben.
  2. Apple reinigte auch die Schale und den Kern und rieb.
  3. Salat mit saurer Sahne.

Karotten- und Apfelsalat

Dies ist ein ziemlich einfaches Rezept, aber es enthält viele Vitamine. Dafür braucht es:

  • Möhren;
  • Apfel:
  • Rosinen;
  • Pflanzenfett.
  1. Rosinen einweichen. Nach dem Servieren auf eine Serviette legen und trocknen lassen.
  2. Karotte und Apfel schälen und reiben.
  3. Rühren, gießen Sie Öl und mischen Sie erneut.

Rüben-Salat

Dieses Rezept erfordert:

  • Gekochte Rüben;
  • Pflaumen;
  • Zucker, Salz nach Geschmack.
  1. Pflaumen spülen, in heißem Wasser einweichen.
  2. Warten Sie, bis es weicher wird, fein hacken.
  3. Rübengitter
  4. Alle Komponenten mischen und füllen sich mit Öl.

Fischsalat

Salat benötigt:

  • Fisch (Seehecht, Seelachs);
  • Möhren;
  • Dill
  1. Fisch frei von Knochen und mahlen.
  2. Karotten kochen und raspeln auch.
  3. Salz abschmecken, mit Pflanzenöl gießen und mischen.

Süßer Salat mit Hüttenkäse

Dieses Rezept erfordert:

  • Pflaumen;
  • Rosinen;
  • fettarmer Hüttenkäse;
  • Joghurt ohne Fruchtfüllungen.
  1. Alle Trockenfrüchte in heißem Wasser waschen und einweichen.
  2. Mischen Sie sie mit Hüttenkäse und Joghurt.

Käsekuchensalat mit Obst

Denn es ist notwendig zu nehmen:

  • ein Apfel;
  • Hüttenkäse (vorzugsweise sauer);
  • Liebling
  1. Äpfel schälen und raspeln.
  2. Mischen Sie sie mit Hüttenkäse und Honig.

Dieser Salat eignet sich für ein leichtes Abendessen oder einen Snack am Abend.

Salat mit Eiern und Gurken

  • Gurken;
  • gekochte Eier;
  • Kräuter nach Wunsch (Petersilie oder Dill);
  • Sauerrahm.
  1. Die Gurke schälen, in kleine Stücke schneiden.
  2. Eier und Gemüse werden ebenfalls gehackt.

Alles gemischt, wenn gewünscht, können Sie etwas Salz und saure Sahne hinzufügen.

Gastritis Salat Rezepte

Patienten mit Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts benötigen mehr als andere eine angemessene und gesunde Ernährung. Haferbrei, gekochtes und gebackenes Gemüse, Obst - langweilig und fad, vor allem, wenn Sie es jeden Tag in die Diät aufnehmen. Viele Menschen vergessen jedoch, dass Salate bei Gastritis nicht nur gesund, sondern auch lecker gekocht werden können. Echte Feinschmecker helfen ihnen, das Problem des Diätmenüs zu lösen.

Gastroenterologen sagen, dass es ohne eine richtig ausgewählte Diät fast unmöglich ist, eine Krankheit zu heilen. Natürlich können Sie im Alltag auch normale Mahlzeiten zubereiten, aber wie sieht es mit dem Festtisch aus, wenn es in der Familie Haushalte mit Gastritis gibt? Wir haben interessante Salatrezepte für den täglichen Tisch und für jede Feier abgeholt.

Wir machen das Menü

Der klassische Mayonnaise-Pelzmantel mit Hering, Olivier, Mimosa und anderen Lieblingsgerichten wird in die Liste der verbotenen Lebensmittel für die Pathologien des Magen-Darm-Trakts aufgenommen. Der Grund dafür sind die aggressiven Zutaten, aus denen die Salate bestehen. Gastroenterologen haben eine TOP-Liste mit Bestandteilen zusammengestellt, die nicht auf dem Tisch erscheinen sollten, wenn bei Ihnen Gastritis diagnostiziert wurde:

  • eingelegtes Gemüse, Pfeffer, Rettich;
  • frische und konservierte Pilze;
  • geräucherte Produkte, insbesondere Sprotten;
  • Zwiebeln, Knoblauch, Meerrettich;
  • Zusätze: Ketchup, Mayonnaise, Marinade, Gewürze;
  • grüne Erbsen, Reis, wenn der Patient Anzeichen einer Beeinträchtigung des Stuhlgangs aufweist.

Ärzte verbieten es nicht, Salate für Magengeschwüre und Pankreatitis nur in Remission zu essen. Wenn sich die Krankheit verschlechtert hat, Sie Schmerzen und Unbehagen verspüren, ist es besser, ein solches Gericht abzulehnen. Beschränken Sie sich auf gemahlenes Essen, Müsli und Gelees.

Wenn Sie eine dauerhafte Remission erreichen und Ihren Zustand lindern können, empfehlen Gastroenterologen die Zubereitung von Salaten aus Gemüse, Obst und Huhn. Verwenden Sie als Dressing Naturjoghurt ohne Zucker und Aromen.

Lebensmittelgeschäft eingestellt

Die Zubereitung von Salaten für die Gastritis in der Zusammensetzung unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen Nahrungsmitteln mit Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.

Das einzige, woran man denken muss, ist die Einschränkung in der Zeit des akuten Magengeschwürs und der Beschwerden.

Gemüse

Ärzte verbieten es, frisches Wurzelgemüse zu essen. Tatsache ist, dass sie aggressive Bestandteile enthalten, die ein bereits erkranktes Organ irritieren. Daher ist in den meisten Rezepten festgelegt, dass Produkte pflanzlichen Ursprungs gekocht oder Dampf sein müssen.

Verwenden Sie solches Gemüse in Salat:

Vorteilhafte Wirkung auf das geschädigte Organ wird ein Käfer sein, der gerieben oder in Schichten geschnitten werden kann, um Rote-Bete-Salat zu machen. Denken Sie daran, dass die Wurzel gekocht werden muss.

Hauptbestandteil

Huhn oder Fisch? Denn Yazvennikov erlaubte beides, aber in begrenztem Umfang. Vermeiden Sie Rezepte, bei denen die Kochtechnik mit den Worten beginnt: Schweinebraten in großen Mengen Butter bei hoher Hitze braten. Diese Option ist definitiv nicht für Magenpatienten.

Nützliche Zutaten in Salaten für Gastritis werden gekocht oder Dampf:

Wenn Sie die Gäste mit einem Fischsalat überraschen möchten, wählen Sie Typen, die nicht schwer für den Magen sind. Perfekter Seehecht, Seelachs, Thunfisch, Flunder und Kabeljau.

Wie füllen?

Für Gemüse- und Fleischsalate wäre das ideale Dressing nicht Mayonnaise und Ketchup, sondern saure Sahne mit geringem Fettgehalt. Farm- oder Haushaltsprodukte funktionieren nicht, da sie zu viele Kalorien enthalten, was bei Magenschmerzen kontraindiziert ist.

Obstsalate, die aus Äpfeln und Birnen, Erdbeeren und Aprikosen sowie Pflaumen bestehen, können mit Joghurt gewürzt und mit etwas Honig versetzt werden.

Im Falle eines Zwölffingerdarmgeschwürs verbieten Gastroenterologen nicht, das Gericht mit Oliven- und Pflanzenöl sowie deren Mischung zu füllen.

Was gibt es noch hinzuzufügen?

Einfache Gemüse- und Obstsalate eignen sich für Tagesmenüs. Wenn Sie eine Feier planen und in der Familie Patienten des Gastroenterologen sind, sind einfache Lebensmittel aus verschiedenen Zutaten keine Assistenten mehr.

Patienten mit Gastritis können Salate mit Zusatz solcher Komponenten verwenden:

  • Meeresfrüchte - Muscheln, Garnelen und Tintenfische;
  • gekochte Eier;
  • Hüttenkäse mit einem minimalen Fettanteil;
  • Protein-Omeletts

Denken Sie daran, dass alle Lebensmittel gekocht, gedämpft oder gebacken werden müssen.

Empfehlungen des Arztes

Gastroenterologen fördern den Wunsch der Patienten nach einer langweiligen Diät. Denken Sie jedoch daran, dass alle Produkte, die Sie einem Salat oder einem anderen Gericht hinzufügen möchten, qualitativ hochwertig und frisch sein müssen.

Bei niedrigem Säuregehalt kann der Salat Gurken, Tomaten, alle Arten von Kohl und Paprika variieren. Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt sind frische pflanzliche Inhaltsstoffe verboten, da sie das erkrankte Organ irritieren und unangenehm sind.

Leiden Sie unter Gastritis und verweigern Sie sich deshalb Ihre Lieblingszutaten? Die Tipps des Arztes helfen Ihnen, Ihre üblichen Mahlzeiten zu genießen, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen.

  • Wählen Sie fettarmen und ungesalzenen Käse. Die Portion eines Produkts macht 30 g. Verwenden Sie es nicht mehr als einmal pro Woche, um eine Gastritis nicht zu verschlimmern.
  • Entgegen der gängigen Meinung von Ärzten kann Knoblauch bei Magen-Darm-Erkrankungen verzehrt werden, jedoch nicht häufiger 2-mal pro Woche.
  • Um die Bitterkeit der Zwiebeln zu beseitigen, müssen Sie sie 10 Minuten in kochendem Wasser dämpfen und anschließend unter kaltem Wasser abspülen. Sie können es auch mit Zucker füllen.
  • Eingeweichter Ingwer kann als Gewürz verwendet werden.

Nun, was ist Olivier ohne Erbse? Selbst wenn Sie an einer Gastritis leiden, dürfen Hülsenfrüchte konsumiert werden, jedoch in geringen Mengen.

Sparschwein-Rezepte

Bevor Sie mit der Herstellung von Salat beginnen, stellen Sie sicher, dass jede ausgewählte Zutat normalerweise vom Magen toleriert wird.

Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an einen Ernährungsberater oder Gastroenterologen.

Olivier

Wenn bei Ihnen eine atrophische Gastritis diagnostiziert wurde, sollten Sie sich nicht beeilen, sich aufzuregen und Köstlichkeiten abzulehnen. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Lieblingssalat auf den Tisch des neuen Jahres legen können, indem Sie ihn leicht ändern.

  • 2 mittlere Kartoffeln;
  • großes Ei;
  • 150 g gekochtes Hähnchen;
  • eine Karotte und frische Gurke;
  • ½ Dose Erbsen;
  • 4 EL. l Sauerrahm fettarm.
  1. Karotten und Kartoffeln kochen, in Würfel schneiden.
  2. Eier kochen mit der üblichen Technologie, fein hacken.
  3. Gurke und Apfel schälen, in Strohhalme schneiden.
  4. Alle Zutaten in eine tiefe Schüssel geben, saure Sahne und etwas Salz hinzufügen.

Vinaigrette

Ein solcher Salat kann nur während der Remission der Gastritis verkostet werden, um Beschwerden und Irritationen des Gastrointestinaltrakts zu vermeiden.

  • 2 Kartoffeln;
  • kleine Rüben;
  • 1 Karotte;
  • Glas mit Erbsenkonserven;
  • 3 EL. l Pflanzenöl;
  • Bündel Grüns.
  1. Rohes Gemüse kochen, bis es zart ist, kühl schneiden und in kleine Würfel schneiden.
  2. Dill oder Petersilie fein hacken.
  3. Alle Zutaten in eine Salatschüssel geben, salzen.

Diätetisches Gericht essfertig.

Karotte + Apfel

Ein ungewöhnliches und interessantes Rezept für Patienten mit Gastritis. Bitte beachten Sie, dass Rosinen darin enthalten sind, die in großem Umfang für Pathologien des Verdauungstrakts verboten sind.

  • 1 Karotte;
  • ½ Apfel;
  • 50 g Rosinen;
  • 2 EL. l Pflanzenöl.
  1. Getrocknete Trauben in kochendem Wasser pürieren, abtropfen lassen.
  2. Karotten und Äpfel schälen, reiben.
  3. Die vorbereiteten Produkte umrühren, mit Öl auffüllen und zum Tisch servieren.

Nützliche Rüben

Das Kochen von Zuckerrübensalat mit Gastritis wirkt sich positiv auf den erkrankten Oberbauch aus. Die Rezeptur kombiniert erfolgreich Trockenpflaume und helles Gemüse.

  • 1 Rübe;
  • eine Handvoll Pflaumen;
  • 2 EL. l Pflanzenöl.
  1. Die getrockneten Früchte in kochendem Wasser einweichen.
  2. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, in kleine Scheiben schneiden.
  3. Die Rüben kochen, bis sie weich sind, reiben.
  4. Alle Zutaten mischen und ein Dressing hinzufügen.

Während der Remission können Sie verzuckern.

Mit Auberginen

Vitaminsalat, das bei Gastritis mit hohem und niedrigem Säuregehalt zu sich nehmen darf.

  • 1 große Aubergine;
  • 2 frische Gurken und Tomaten;
  • 2 EL. l Olivenöl.
  1. Die Auberginen schälen, in Scheiben schneiden, auf ein Backblech verteilen und 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben.
  2. Schneiden Sie den Rest des Gemüses in Würfel und mischen Sie es mit der gebackenen Zutat.
  3. Die Schüssel salzen, mit Öl füllen.

Frühlingsfreude

Ein so fröhlicher Salat wird den festlichen Tisch für den Internationalen Frauentag schmücken. Wenn Sie an einer Gastritis leiden, ist dies kein Grund, sich kleine gastronomische Freuden zu versagen.

  • 2 Gurken;
  • 2 gekochte Eier;
  • Bündel Grüns;
  • 2 EL. l Sauerrahm.
  1. Gurkenschale, in kleine Würfel oder Streifen schneiden.
  2. Eier mit einem Messer zerdrücken.
  3. Die Produkte in einer Salatschüssel mischen, mit Sauerrahm würzen, etwas salzen.

Mit fisch

Der Inhaltsstoff ist bei epigastrischen Erkrankungen äußerst nützlich, da er wertvolles Organprotein enthält.

Für dieses Rezept kann jeder magere Fisch nach Ihrem Geschmack - Seehecht oder Seelachs - zum Beispiel verwendet werden.

  • ein kleines Stück Fischfilet;
  • 1 Karotte;
  • Bündel Grüns.
  1. Wählen Sie aus dem Fleisch die Knochen aus und schneiden Sie sie in kleine Stücke.
  2. Karotten kochen, kühlen und auf einer mittleren Reibe reiben.
  3. Grünes hacken, etwas salzen.
  4. Alle Zutaten in einem tiefen Teller mischen, mit Sauerrahm oder Butter würzen.

Von Tintenfisch

Leckere und festliche Gerichte sollten den Patienten mit Gastritis in der Ernährung sein, zumindest um die Stimmung zu heben. Außergewöhnlicher Salat mit Tintenfisch gibt dem täglichen Menü einen Hauch von Kreativität.

  • 2 Tintenfischkadaver;
  • mittlere Möhre;
  • 2 Eier;
  • ½ Dosen grüne Erbsen;
  • 2 EL. l fettarme saure Sahne.
  1. Kochen Sie Meeresfrüchte in kochendem Salzwasser für 2-3 Minuten.
  2. Leicht gekühlte Schlachtkörper in Streifen oder kleine Scheiben schneiden.
  3. Kochen Sie Eier und Karotten wie gewohnt, schälen und raspeln.
  4. Alle Zutaten mischen und mit Sauerrahm abschmecken.

Mit Hühnchen

Ein weiterer einfacher und schneller, aber nicht weniger herzhafter Salat.

  • 160 g Hühnerbrust;
  • 2 Kartoffeln;
  • 2 große Eier;
  • 1 mittlere Gurke.
  1. Kochen Sie Kartoffeln, Hühnchen und Eier. Beim Kochen können Sie etwas Salzwasser hinzufügen.
  2. Alle Zutaten in kleine Würfel schneiden.
  3. In einer Salatschüssel mischen und mit natürlichem fettarmen Joghurt würzen.

Süß

Es ist kein Geheimnis, dass bei Gastritis Mehl und Kuchen - Kuchen, Torten, Süßigkeiten - verboten sind.

Verwöhnen Sie sich jedoch selbst dann noch, wenn sich Ihre Krankheit in Remission befindet.

Mit Hüttenkäse

Dieser Salat kann nicht nur auf einen festlichen Tisch gestellt, sondern auch an Wochentagen zum Abendessen gekocht werden.

  • 200 g fettarmer Hüttenkäse;
  • eine Handvoll Rosinen und Pflaumen;
  • 100 g Trinkjoghurt ohne Zusätze.
  1. Zaparite Trockenfrüchte in kochendem Wasser trocknen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Quarkbrei in einer Salatschüssel, Obst dazugeben.
  3. Mit Joghurt würzen.

Obst in Scheiben geschnitten

Der zweite inoffizielle Name dieses Salats ist der Flug der Fantasie. Geben Sie die nicht lizenzierten Früchte nach Ihrem Geschmack in das Rezept ein. Die traditionelle Technologie dieses Salats wird unten vorgestellt.

  1. Die Frucht von der Schale und dem Kern schälen, auf einer mittleren Reibe reiben.
  2. Alle Zutaten mischen.

Der Salat ist leicht zuzubereiten und schadet dem Patienten bei Gastritis nicht.

Und zum Schluss

Die Zubereitung von Diät-Salaten ist nicht nur für diejenigen wichtig, die sich für ihr Aussehen interessieren, sondern auch für diejenigen, die an Magenkrankheiten leiden. Gastroenterologen empfehlen Patienten, sich an die Grundregeln für die Zubereitung und das Servieren von Speisen zu halten:

  • Wählen Sie nur Qualitätsprodukte aus vertrauenswürdigen Geschäften.
  • Die meisten Komponenten müssen wärmebehandelt werden.
  • Versuchen Sie, die Zutaten so stark wie möglich zu zerquetschen, um das Epigastrium nicht zu schädigen.
  • Denken Sie daran, dass Salz bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts kontraindiziert ist. Verwenden Sie es daher in einer minimalen Menge.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Schale von allen Früchten und Gemüse entfernen, die Sie für das Gericht ausgewählt haben.
  • Den fertigen Salat kurz vor dem Servieren wieder auffüllen, damit die Produkte nicht oxidieren.
  • Essen Sie nicht zu heiß oder zu kalt.

Wenn sich Ihre Krankheit im akuten Stadium befindet, sollten Salate vollständig eliminiert werden, um Ihren Zustand nicht weiter zu verschlimmern. Wenn Gastritis ein Menü so erstellen muss, dass es Vitamine und Proteine ​​enthält.

Salat sollte wie jedes andere Gericht zu Ihrer Art von Krankheit passen. Wenn die Krankheit von einem geringen Säuregehalt begleitet wird, sollten frische Zutaten ausgewählt werden. Wenn der Indikator jedoch erhöht ist, ist dies ein Grund, gegessene oder gebackene Zutaten zu sich zu nehmen. Schließen Sie kein Fleisch aus, da es eine Proteinquelle ist, die für die Erholung erforderlich ist. Richtig gekochte Speisen helfen in kurzer Zeit, die Symptome der Gastritis zu stoppen.

Rezepte für leckere Salate für Gastritis erlaubt

Eine Person, bei der eine Gastritis diagnostiziert wurde, hört mit Sicherheit das Wort "Diät" vom Arzt. In diesem Moment wird er mit Horror frische Suppen und in Wasser gekochte Schleimbrei präsentieren, die er täglich essen muss. In der Tat können Speisen mit Gastritis in Remission vielfältig und lecker sein. Es sollte sicherlich eine Vielzahl von Salaten sein, sowohl kalt als auch warm. Natürlich dürfen viele Olivier und Heringe, die vielen unter einem Pelzmantel bekannt sind, nicht auf dem Tisch des Patienten erscheinen. In dem Artikel werden wir Ihnen sagen, mit welchen Produkten Salate bei Gastritis zubereitet werden können, und leckere Rezepte austauschen.

Was Salate für Gastritis kochen?

Es gibt hyperazide und hypoazide Gastritis, im ersten Fall wird der Säuregehalt des Magensaftes erhöht und im zweiten - erniedrigt. Zulässige Produkte bei diesen Arten von Krankheiten sind unterschiedlich, da die Aufgabe der Diät bei niedrigem Säuregehalt darin besteht, die Sekretion von Magensaft zu stimulieren, und wenn der Säuregehalt erhöht wird, kann dies nicht durchgeführt werden. Produkte, die die Produktion von Salzsäure mit hyperacider Gastritis fördern, führen zu erhöhten Symptomen der Krankheit.

Gemüse

Die Hauptbestandteile von Salaten sind in der Regel Gemüse. Sie können in frischer, gekochter und gebackener Form zum Gericht gehören. Die beste Lösung ist gekochtes Gemüse zu verwenden: Kartoffeln, Karotten, Rüben, Kürbisse, Zucchini, grüne Bohnen. So behält Gemüse seine Vorteile, ist leicht verdaulich und wird vom Körper aufgenommen. Die oben genannten Produkte sind sicher zubereitet mit Gastritis und Säure, was bei frischem Gemüse nicht der Fall ist.

Frisches Gemüse hat viel grobe Ballaststoffe, was die Blähungen im Darm erhöhen kann. Aus diesem Grund kann es zu Krämpfen, Schmerzen und Blähungen kommen. Daher sollten Sie Gemüse wählen, das reich an weichen Ballaststoffen ist - Pektin. Es wird die Darmmotilität stimulieren und gleichzeitig keine erhöhten Bauchschmerzen verursachen. Pektin ist reichlich im Fruchtfleisch des Gemüses, während sich in seiner Haut viel Grobfaser befindet. Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen wird empfohlen, das Gemüse zu schälen. Am besten essen Sie es gekocht oder gebacken. Reichhaltige Quellen für Pektin: Zucchini, Blumenkohl, Broccoli, Rüben, Kartoffeln.

Hinweis: Streitigkeiten Gastroenterologen und Ernährungswissenschaftler sind relativ harmlose Gurken mit Gastritis. Trotz des hohen Pektingehalts können Gurken Magenbeschwerden bei Patienten mit Gastritis verursachen. Es wird empfohlen, sie vor dem Verzehr von der Haut abzuziehen. Wenn das Gemüse unerwünschte Symptome verursacht hat, sollten Sie es nicht verwenden.

Zu saure Gemüse wie Tomaten sowie solche mit ausgeprägten Aromen (frische Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Radieschen) sollten verworfen werden. Ihre Verwendung kann Bauchschmerzen verursachen.

Anmerkung: Grüns sollten in der Diät vorhanden sein. Bevorzugt werden Petersilie, Dill, Blattsalat ohne ausgeprägte Aromen: Salat, Romain, Eisberg. Es ist nützlich, Spinat in blanchierter Form zu essen.

Früchte

Was oben über die Vorteile von Pektin und die Gefahr von Ballaststoffen bei Gastritis-Patienten gesagt wurde, gilt nicht nur für Gemüse, sondern auch für Obst. Es ist sehr nützlich, Salate mit Früchten zu füllen, sie sättigen den Körper mit Vitaminen und Mikroelementen. Bei Gastritis sind jedoch nicht alle Früchte erlaubt.

Die größte Menge an Pektin enthält das Fruchtfleisch von Kaki, Äpfeln, Birnen und Aprikosen. Zur gleichen Zeit können Kaki, Birnen und Aprikosen frisch zu Salaten hinzugefügt werden (diese Früchte sind ein ausgezeichneter Obstsalat als Dessert), und Ernährungswissenschaftler empfehlen nicht, Äpfel in ihrer rohen Form zu essen.

Das Fruchtfleisch der Äpfel gilt für den Magen als "schwer". Es hält lange im Verdauungstrakt an, verursacht Koliken, Blähungen und wirkt sich negativ auf den Stuhl aus. Apfelsäure, die in großen Mengen in sauren Sorten (hauptsächlich mit grüner Haut) vorkommt, stimuliert die Produktion von Magensaft. Dies wirkt sich günstig auf die Gesundheit von Menschen mit niedrigem Säuregehalt des Magens aus, und diejenigen, die an hyperazider Gastritis leiden, werden geschädigt. Es ist besonders gefährlich, frische Äpfel mit niedrigem Säuregehalt "auf leeren Magen" zu essen. Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt empfehlen Gastroenterologen nicht den Verzehr von Salaten, zu denen frische Äpfel in ihren Rezepten gehören.

Es ist wichtig! Um zu verhindern, dass Äpfel Unwohlsein im Magen verursachen, wird empfohlen, sie gebacken zu verwenden, und Sie sollten keine Haut essen.

Viel Pektin enthält getrocknete Aprikosen, Datteln, Trockenpflaumen, getrocknete Feigen. Ernährungswissenschaftler empfehlen Menschen, die an Gastritis leiden, ihre Ernährung mit Trockenfrüchten anzureichern. Sie können eine gute Ergänzung zu Salaten sein, die das würzige Gericht geben.

Fleisch und Fisch

Salate können Fleisch oder Fisch in gekochter Form enthalten. Es ist wichtig, mageres Fleisch zu wählen. Hühnerfilet, Putenfleisch, Wachtelfleisch, Kaninchen, Kalbfleisch.

Bei der Auswahl eines Fisches sollten fettarme Sorten wie Heilbutt, Tilapia, Thunfisch, Keta, Seehecht, Pollack, Zander, Kabeljau bevorzugt werden. Gekochte Garnelen können zu Salaten hinzugefügt werden, sie gelten als sehr nahrhaft und enthalten wenig Fett.

Hinweis: Sie können nahrhafte warme Salate mit gekochtem Fisch oder Fleisch zubereiten.

Tanken

Als Salatdressing können Sie Sonnenblumen- oder Olivenöl verwenden. Sie können Naturjoghurt und fettarme saure Sahne (10% Fett) hinzufügen. Von Mayonnaise muss natürlich aufgegeben werden.

Zusätzliche Zutaten

Als zusätzliche Bestandteile in der Zusammensetzung von Salaten können enthalten sein:

  • Käse (fettarm, nicht scharf, frisch);
  • Hüttenkäse;
  • Cracker;
  • Hühnereiprotein;
  • Wachteleier.

Verbotene Produkte

Wenn Sie darüber sprechen, welche Salate Sie bei einer Gastritis essen können, ist es wichtig zu wissen, dass ihre Rezepte nicht die folgenden Produkte enthalten sollten:

  • eingelegtes Gemüse: Gurken, Kohl, Pilze, Pfeffer;
  • geräucherte Produkte: Fleisch, Fisch;
  • Konserven: Mais, Erbsen, Oliven, Oliven usw.;
  • Mayonnaise;
  • Würste;
  • Zitronensaft, Essig;
  • fetthaltiges Fleisch;
  • fetter Fisch;
  • saures Gemüse und Obst;
  • Gewürze, Gewürze, Saucen;
  • rohe Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer.

Wir empfehlen Ihnen, herauszufinden, warum sich eine ventrale Hernie entwickelt.

Finden Sie heraus, warum der Magen brennt.

Rezepte nützliche Salate für Gastritis

Nachfolgend finden Sie Rezepte für Salate, deren Verwendung während der Gastritis nicht durch die Diät verboten ist. Es lohnt sich jedoch zu wiederholen, dass diese Gerichte nur im Remissionsstadium der Krankheit gekocht werden können. Bei akuter Gastritis sollten diese Rezepte nicht verwendet werden. Es ist besser, eine Liste der zugelassenen Produkte mit Ihrem Arzt zu vereinbaren.

Vinaigrette

Einer der beliebtesten Salate für Gastritis ist die Vinaigrette. Sein Rezept ist vielen Hostessen bekannt. Es gibt mehrere Komponenten, die bei der Zubereitung des Salats für Personen, die an gastroenterologischen Erkrankungen leiden, nicht verwendet werden sollten. Dazu gehören Sauerkraut, frische Zwiebeln, Gurken und gekochte Bohnen.

Sicher für den Bauchsalat wird aus gekochten Rüben, Karotten und Kartoffeln zubereitet. Menschen mit niedrigem Säuregehalt können etwas gesalzene Gurke hinzufügen, aber ihre Anzahl sollte minimal sein. Wenn der Säuregehalt hoch ist, sind Gurken strengstens verboten. Als Dressing für den Salat benötigen Sie Pflanzenöl in kleinen Mengen - Sonnenblume oder Olivenöl.

Es ist wichtig! Gemüse so klein wie möglich schneiden. Dies wird ihre Verdauung verbessern.

Warmer Hühnersalat

Um einen leckeren und harmlosen Magensalat zuzubereiten, müssen Sie:

  • Salat hacken (Sie können Salat oder Eisberg verwenden);
  • 2 Eier kochen, Eigelb entfernen, im Salat werden nur Proteine ​​verwendet;
  • Eiweiss in Streifen schneiden, Salatblätter hinzufügen;
  • fein gewürfeltes Weißbrot in eine trockene Pfanne geben, um sie zu trocknen;
  • Die fertigen Croutons gießen zu den restlichen Zutaten;
  • Hühnerbrust (150 g) wird gekocht, fein geschnitten (sollte warm bleiben);
  • grob geriebener Käse;
  • Alle Komponenten werden gemischt und mit einem Esslöffel klassischen Joghurt gefüllt.

Salat von gekochtem Gemüse mit Truthahn

Zur Zubereitung des Salats werden Putenfilets gekocht, gekühlt und in kleine Würfel geschnitten. Kartoffeln und Karotten werden gekocht und auf einer groben Reibe gerieben. Frische Gurke geschält, in kleine Würfel geschnitten. Hühnereier gekocht gekocht, das Weiß vom Eigelb trennen, eine feine Reibe separat einreiben. Auf einem flachen Teller auslegen:

  • 1 Schicht - Truthahn;
  • 2 Schicht - Möhren;
  • 3 Schicht - saure Sahne;
  • 4 Schicht - Eiweiß;
  • 5 Schicht - Kartoffeln;
  • 6 Schicht - Gurke;
  • 7 Schicht - saure Sahne;
  • 8 Schicht - Eigelb.

Dieser diätetische Salat ist sehr nahrhaft und lecker. Zur Zubereitung wird Sauerrahm mit 10% Fett verwendet.

Salat "Frische"

Um das Gericht zuzubereiten, müssen Sie 1 große frische Gurke nehmen, abziehen, in kleine Würfel schneiden. 6-7 Wachteleier hart gekocht, in kleine Würfel geschnitten. Frischkäsezunder auf einer feinen Reibe. Alle Komponenten sind gemischter, gewürzter Salat mit fettarmer Sahne.

Salat von Pflaumen und Rüben

Viele bekannte Rübensalate mit Pflaumen können gegessen werden und Menschen, die an Gastritis leiden, ausgenommen die Zusammensetzung der Gerichte, die verboten sind - Mayonnaise und Knoblauch. Zum Zubereiten der Schüssel die Rüben kochen und auf einer feinen Reibe reiben. Pflaumen werden gewaschen und fein gehackt. Mischen der resultierenden Komponenten, Salatdressing saure Sahne.

Salat mit Rindfleisch und Feigen

Außergewöhnlicher Salat kann aus Kalbfleisch, Feigen, Mozzarella und gebackenem Pfeffer hergestellt werden. Kalbfleisch kochen, bis es gekocht ist, in dünne Streifen schneiden. Käse schnitt dünnen Skibkami. Feigen werden in Würfel gemahlen. Bulgarischer Pfeffer wird im Ofen gebacken, die Haut wird entfernt, das Fleisch wird in dünne Streifen geschnitten. Eine Mischung aus Kalbfleisch und Feigen wird auf einen Teller gelegt, gebackene Pfefferstreifen darauf gelegt und der Salat mit Olivenöl bestreut. Oberschicht - Mozzarella-Platten.

Die für Gastritis zugelassenen Salate sind vielfältig. Die Liste der Produkte, deren Verwendung die Organe des Magen-Darm-Trakts nicht schädigt, ist nicht so bescheiden, und wenn Sie sie richtig kombinieren, können Sie Dutzende leckere Gerichte zubereiten. Die Hauptsache - nicht zu viel essen!

Gastritis-Salate: Erlaubte Rezepte und Kochregeln

Zutaten

Es gibt eine Vielzahl von Salatrezepten, die für Gastritis verwendet werden können.

Diese können die folgenden Komponenten enthalten:

  • Gemüse Für Patienten mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt ist frisches Gemüse, das die Produktion von Magensaft stimuliert, wie Kohl, Rüben, Karotten und Tomaten, nützlich. Wenn jedoch auf Gastritis mit hohem Säuregehalt oder erosive Form von frischem Gemüse verzichtet werden sollte, können sie den Krankheitsverlauf verschlimmern. Aber Sie können gekocht, gedünstet oder gedünstet essen.
  • Obst und Beeren. Sie können auch Bestandteil von Salaten sein und sind für Gastritis zugelassen. Bei sauren, zu rauen und harten Beeren und Früchten ist jedoch Vorsicht geboten. Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Kirschen, Aprikosen und so weiter.
  • Grüns Sie können Dill, Petersilie hinzufügen.
  • Als Tankstelle ist am besten Öl zu verwenden. Es ist ratsam, verfeinert zu wählen, da unraffinierte die Schleimhäute des Magens reizen kann.
  • Wenn Sie es gewohnt sind, Rezepte zu verwenden, bei denen Mayonnaise als Dressing verwendet wird, ersetzen Sie sie durch saure Sahne. Und echte Salate erhalten Sie, wenn Sie saure Sahne durch Joghurt ersetzen.
  • Fleisch Die beste Option für Patienten mit Gastritis sind fettarme Sorten, z. B. Kaninchenfleisch, Truthahn, Rindfleisch, Kalbfleisch. Fleisch ist am besten zu kochen.
  • Fisch Geeignetes Seehecht, Dorsch, Forelle, Seelachs.
  • Meeresfrüchte wie Muscheln, Tintenfisch, Garnelen. Aber sie sollten gekocht und nicht in Salzlake eingelegt werden.

Verbotene Salatzutaten

Welche Zutaten in Salaten sollten bei Gastritis nicht enthalten sein?

  • Geräucherte Produkte. Wir müssen geräuchertes Fleisch und Fisch aufgeben.
  • Alle halbfertigen und Fast Food-Produkte: Würstchen, Würstchen, Würstchen, Cracker (Laden mit Gewürzen), Pommes usw. Sie alle enthalten viele künstliche Zusätze, die die Magenschleimhaut stark reizen können.
  • Essig Essigsäure, die häufig zu Snacks und Salaten hinzugefügt wird, kann eine Verschlimmerung der Gastritis oder das Auftreten von Schäden (Erosion) an den Magenwänden hervorrufen. Deshalb muss der Essig vergessen.
  • Mayonnaise Obwohl viele Rezepte darauf hinweisen, sollte aber mit Gastritis aufgegeben werden. Erstens sind die Saucen, die in den Geschäften angeboten werden, meistens mit verschiedenen Zusatzstoffen "aromatisiert". Zweitens umfasst die Zusammensetzung der Mayonnaise Essig, und die Säure wirkt sich negativ auf die Schleimhäute aus. Drittens enthält eine solche Sauce rohe Eier, und das Verdauungssystem einer Person mit Gastritis kann damit nicht fertig werden. Mayonnaise ist ein sehr schwieriges und schädliches Auftanken.
  • Saure Nahrungsmittel wie Sauerkraut.
  • Mariniertes, gesalzenes Gemüse. Sie können auch die Wände des Magens reizen.
  • Würzige Gewürze. Sie sind nicht wert, hinzugefügt zu werden. Nicht zu scharfe Gewürze sind erlaubt, aber immer noch in Maßen.
  • Knoblauch, Zwiebeln, Rettich, Rettich und anderes bitteres Gemüse, das die Schleimhäute reizen wird.

Wie man Salate kocht und serviert: Empfehlungen

Alle Rezepte für Salate, die für Gastritis zugelassen sind, kombinieren einige allgemeine Regeln für das Kochen und Servieren:

  1. Verwenden Sie nur qualitativ hochwertige und frische Produkte.
  2. Es wird empfohlen, alle Zutaten so gut wie möglich zu mahlen. In dieser Form werden sie schneller und besser verdaut.
  3. Übertreiben Sie Salate nicht, da Salz die Schleimhäute der Verdauungsorgane am stärksten negativ beeinflusst.
  4. Es ist besser, den Salat kurz vor dem Servieren zu füllen. Wenn Sie dies im Voraus tun, kann die Schale durch Einwirkung von Luft oxidiert werden oder sich verschlechtern.
  5. Die Wärmebehandlung (falls erforderlich) muss vollständig und gründlich sein. Zum Beispiel wird unzerkochtes Fleisch nicht nur die Verdauung erschweren, sondern auch das Risiko einer Infektion mit Infektionskrankheiten erhöhen.
  6. Während der Gastritis zugelassene Mahlzeiten sollten nicht zu heiß oder im Gegenteil sehr kalt sein. Holen Sie das Essen also vorher aus dem Kühlschrank. Wenn Sie den Salat aus dem Kühlschrank nehmen, lassen Sie ihn etwas warm werden.
  7. Wenn Sie Gemüse und Obst verwenden, ist es wünschenswert, die Schale von ihnen zu entfernen, da sie rau ist und die Verdauung erschweren kann.

Rezepte

Im Folgenden werden die Rezepte für zulässige und sogar gesunde Salate aufgeführt.

Vinaigrette

Vinaigrette in der klassischen Version mit Erkrankungen des Verdauungstraktes wird nicht empfohlen. Wenn Sie jedoch das Rezept leicht ändern und diätetische Zutaten verwenden, können Sie daraus einen gesunden Salat machen. Zutaten für die Zubereitung erforderlich:

  • zwei Kartoffeln;
  • 1 mittlere Rübe;
  • eine Karotte;
  • eine Dose Erbsen in Dosen;
  • 3 oder 4 Esslöffel Pflanzenöl;
  • Salz nach Geschmack;
  • Drei Dillbündel.

Die Vorbereitung besteht aus mehreren Schritten:

  1. Kartoffeln müssen in der Schale kochen, abkühlen und schälen. Sie können es sofort in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Rüben auch kochen, bis sie gar sind (sollte weich sein), abkühlen lassen und schälen. Es sollte auch in kleine Würfel geschnitten oder auf einer großen Reibe gerieben werden.
  3. Karotten kochen, putzen, säubern und mit einer Reibe (groß) reiben.
  4. Dill gut waschen, trocknen und mit den Händen fein heben oder mit einem Messer hacken.
  5. Gehacktes Gemüse und Dill in eine Schüssel geben, Salz und Pflanzenöl hinzufügen. Mischen Sie den Salat gut.
  6. Diätvinaigrette bereit.

"Olivier"

Olivier kann auch bei Gastritis eingesetzt werden, seine Zubereitung weist jedoch einige Besonderheiten auf. Liste der benötigten Zutaten:

  • zwei Kartoffeln;
  • 200 g Hähnchenfilet;
  • zwei große Hühnereier;
  • eine Karotte;
  • 1 frische Gurke;
  • ein mittelgroßer Apfel;
  • Glas mit Erbsenkonserven;
  • vier bis fünf Löffel fettarme saure Sahne.
  1. Hähnchenfilet kochen und schneiden.
  2. Kartoffeln müssen in einer „Uniform“ gekocht werden, etwas abkühlen und in Würfel schneiden.
  3. Kochen Sie auch Karotten, bis sie gekocht sind, und schneiden Sie sie nach dem Abkühlen in kleine Würfel.
  4. Eier hart kochen, in kaltem Wasser abkühlen und fein hacken.
  5. Gurke schälen und schneiden.
  6. Äpfel sind auch besser zu schälen. Schneiden Sie sie nach der Reinigung ab.
  7. Alle vorbereiteten Zutaten und Erbsen in eine Schüssel geben, Sauerrahm und etwas Salz hinzufügen. Rühren Sie den Salat.

Vitaminsalat

Rezepte für leichte Gemüsesalate sind beliebt, und Vitamin ist eines davon. Hier sind die Zutaten, die Sie brauchen:

  • halbe Rüben;
  • ein Apfel;
  • eine Karotte;
  • drei Esslöffel saure Sahne.
  1. Die Rüben kochen und nach dem Abkühlen schälen und reiben.
  2. Karotten sollten auch gekocht, dann gekühlt und gerieben werden.
  3. Äpfel sind wünschenswert zu reinigen. Danach können Sie sie auch auf einer großen Reibe reiben.
  4. Alle Zutaten mischen, dann den Salat mit Sauerrahm anrichten.

Calamari-Salat

Dieser ungewöhnliche und leckere Salat kann auch bei Gastritis eingesetzt werden. Zutaten:

  • zwei Tintenfischkadaver;
  • eine Karotte;
  • 2 Hühnereier;
  • eine halbe Dose grüne Erbsen aus der Dose;
  • ein paar Esslöffel saure Sahne zum Auftanken;
  • Salz
  1. Tauen Sie die Kadaver von Tintenfischen auf (wenn sie gefroren sind) und tauchen Sie sie in kochendes Salzwasser ein.
  2. Schalten Sie zwei oder drei Minuten nach dem Kochen die Hitze aus, entfernen Sie die Kadaver, schütteln Sie sie ab und hacken Sie sie auf beliebige Weise.
  3. Kochen Sie hart gekochte Eier (kochen Sie sie mindestens 10-15 Minuten lang), kühlen Sie sie dann in kaltem Wasser ab, reinigen Sie sie sofort und hacken Sie oder reiben Sie.
  4. Möhren zum Kochen kochen und reiben.
  5. Mischen Sie in einer Schüssel die gehackten Tintenfischkadaver, die gehackten Eier und Karotten sowie die Erbsen aus dem Glas (Flüssigkeit abtropfen lassen).
  6. Salat mäßig salzen und mit saurer Sahne würzen.
  7. Fertig!

Denken Sie daran, dass das Menü während einer Gastritis abwechslungsreich sein kann und muss, vor allem an Feiertagen. Verwenden Sie also verschiedene interessante Rezepte, aber vergessen Sie nicht, dass sie diätetisch sein müssen.

Welche Salate sind bei Gastritis möglich?

Gastritis - eine Krankheit, die eine ständige Einhaltung der Diät erfordert. Das Menü des Patienten kann trotz aller Einschränkungen sehr unterschiedlich sein - es kann sich auch um Salate bei Gastritis handeln. Es ist wichtig, alle vom behandelnden Arzt festgelegten Ernährungsregeln zu befolgen.

Salatzutaten

Die richtige Auswahl an Rezepten für Salate und ihre Bestandteile ermöglicht es Ihnen, ein Gericht zuzubereiten, das alle Ernährungsbedürfnisse einer Gastritis erfüllt. Einige von ihnen können für den Magen nützlich sein, auch während der Verschlimmerung empfohlen. Welche Salate während einer Gastritis gegessen werden können und welche nicht, hängt von der Art der Erkrankung, der Zusammensetzung des Gerichts und den individuellen Merkmalen des Patienten ab.

Es ist wichtig zu wissen, dass gekochtes Essen nicht in großen Mengen konsumiert werden sollte - man muss in kleinen Portionen essen.

  • Gemüse - bei Gastritis mit erhöhtem Säuregehalt des Magens ist die Verwendung verschiedener Gemüse und Salate von ihnen hilfreich. Die am häufigsten vorkommenden - Kohl, Rüben, Karotten, Auberginen, Tomaten. Frisch zu trinken stimuliert die Produktion von Magensaft. Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt werden alle Früchte für den Salat in einem Wasserbad gekocht, gekocht oder gekocht, frisches Gemüse darf nur wenig essen. Vinegret mit Gastritis - einer der häufigsten Gemüsesalate;
  • Fleisch - alle mageren Arten sind geeignet - Huhn, Kaninchen, Kalbfleisch. Bei der Gastritis in Salaten ist es am besten, sie in gekochter Form hinzuzufügen.
  • Obst und Beeren - Äpfel, Birnen, Bananen, nicht saure Beeren, Rosinen, Pflaumen sollten optimal hinzugefügt werden;
  • Fisch - es ist besser, sich mit seiner fettarmen Art zu beschäftigen, dazu eignen sich Seehecht und Seelachs, rote Sorten wie rosa Lachs und Forelle;
  • Meeresfrüchte - es ist nützlich, gekochte Garnelen, Muscheln, Calamari zu Gastritis in Gerichten hinzuzufügen, da sie viele Vitamine enthalten - Jod, Magnesium, Kalzium, Eisen;
  • Grüns - grüner Salat, Dill, Petersilie;
  • raffiniertes Olivenöl oder anderes Pflanzenöl ist für die Salatsauce bei Gastritis geeignet, aber unraffiniertes Öl darf in kleineren Dosen verwendet werden. Sie können sich mit fettarmer Sahne oder Joghurt füllen.

Es ist wichtig! Einige Zutaten für Salate sind bei anderen Erkrankungen der Verdauungsorgane verboten - Pankreatitis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Erkrankungen der Leber, des Darms und der Gallenblase.

Alle diese Produkte dürfen während der Remission von Gastritis verwendet werden. Es wird empfohlen, jede Zutat mindestens alle 1-2 Wochen zu verwenden. In diesem Fall wird die Ernährung als vielfältig betrachtet, was für die Gesundheit von Vorteil ist - die Sättigung mit Vitaminen durch den Verzehr von Gemüse und anderen Salaten ist für den Organismus wichtig, der bei Gastritis geschwächt wird.

In der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit ist nur etwas gekochtes Gemüse erlaubt - Kartoffeln, Zucchini, Brühe auf magerem Fleisch, Getreide. Wenn die ersten Menüverbesserungen ein wenig abwechslungsreich sein können, sollte die übliche Diät allmählich wieder aufgenommen werden. Nach einer kürzlichen Exazerbation können Sie eine Vinaigrette essen, da sie nur gekochtes Gemüse enthält.

Zutaten verboten

Die Verwendung von verbotenen Lebensmitteln bereits in kleinen Mengen kann zum Auftreten einer akuten Verschlimmerung beitragen. Salate, die mit Gastritis mit hohem Säuregehalt zubereitet werden, sind weniger vielfältig: Bei einem geringen Salzsäuregehalt dürfen Gewürze, Konservierungsmittel und mehr frisches Gemüse in das Menü aufgenommen werden.

  • geräuchertes und getrocknetes Fleisch, Fisch;
  • Halbzeuge - in ihrer Zusammensetzung gibt es eine Vielzahl von Zusätzen, die die Schleimhäute der Verdauungsorgane reizen können;
  • Essig - verursacht Entzündungen, Sodbrennen, in einigen Fällen - Verschlimmerung der Gastritis;
  • Gewürze - es wird nicht empfohlen, würzige Würzmittel hinzuzufügen, selbst Salz und Zucker sollten begrenzt sein;
  • Fast Food ist verboten, da es viele fetthaltige Zutaten, Gewürze und andere Zusätze enthält.
  • Mayonnaise - ist sehr selten und in geringen Mengen erlaubt, für diese Zwecke ist es am besten, es selbst zu machen;
  • Eingemachtes, eingelegtes, gesalzenes Gemüse - enthält eine große Anzahl verbotener Gewürze, Essig;
  • bitteres und saures Gemüse und Obst - Radieschen, Knoblauch, Zwiebeln, Sauerampfer, Ananas, Zitrusfrüchte;
  • Gemüse, das zur Gasbildung beiträgt - Bohnen, Erbsen und manchmal - Kohl.

Beim Reflux kann Gastritis dem Salat keine festen und Milchprodukte zugesetzt werden.

Empfehlungen zum Essen und Kochen

Die Einhaltung aller Ernährungsregeln, die von Fachleuten für Gastroenterologie entwickelt wurden, ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Behandlung der Krankheit. Es unterstützt die Gesundheit des Magens, fördert die Genesung und Normalisierung der lokalen Mikroflora.

Eine der wichtigsten Regeln - die Einhaltung der Diät. Essen sollte in kleinen Portionen sein, aber oft - bis zu 5-6 mal am Tag. Es ist vorzugsweise gleichzeitig. Nach welchen Rezepten Sie Salate, Suppen und andere Gerichte für Gastritis kochen können, bestimmt nur der Arzt.

Das gekochte Gericht sollte warm sein, es wird nicht empfohlen, heiß oder kalt zu essen. Es ist notwendig, Nahrung gründlich zu kauen: Auf diese Weise wird es leichter vom Magen aufgenommen. Frisch gekochtes Essen ist am nützlichsten. Daher ist es besser, öfter zu kochen, jedoch in kleinen Portionen.

Bei Rezepten für Salate und andere Gerichte werden gekochte oder gedämpfte Zutaten verwendet. Es ist erlaubt, frisches Obst und Gemüse zu essen. Gebraten, geräuchert, fett, würzig kann nicht konsumiert werden.

Alle Gemüse und Früchte sollten geschält und samenfrei sein, da diese die Magenwände reizen und schlecht verdaut werden. Es ist erlaubt, einige von Ihnen selbst zubereitete natürliche Säfte zu verwenden. Zu diesem Zweck können Sie Kürbis, Karotten, eine kleine Menge Tomaten und Äpfel verwenden.

Während der Remission ist es besser, gewöhnlichen Tee durch hausgemachte Säfte oder Kompotte, Kissel, Rosmarinbrühen oder Kräutertees zu ersetzen. Von der Verwendung von Kaffee sollte man am besten aufgeben.

Um die Anzahl der konsumierten Produkte zu verfolgen, müssen Sie ein Ernährungstagebuch führen. Die Gastritis macht es leicht, das Diätmenü mit neuen Salaten, Suppen und Gemüseeintopfgerichten zu variieren.

Salat Rezepte

Geriebener Karottensalat mit Äpfeln

Zutaten: 250–300 g frische Karotten, ein großer nicht saurer Apfel, 50 g Rosinen, ein Esslöffel Olivenöl. Rosinen mit kochendem Wasser verbrühen oder kurz warmes Wasser gießen, um sie weich zu machen. Danach muss es gewaschen und mit einer Serviette oder einem Handtuch getrocknet werden. Apfel geschält, mit Möhren reiben. Wenn viel Saft ausgewählt ist, kann er gedrückt werden. Alle Komponenten mischen, mit Öl auffüllen.

Substitutionsoptionen: Anstelle von Pflanzenöl können Sie eine fettarme saure Sahne oder Joghurt in einer Menge von 1-2 Esslöffeln nehmen.

Calamari-Salat mit Gurkengastritis

Zutaten: eine frische Gurke, gekochter Tintenfisch, Petersilie, fettarme saure Sahne. Gurkenschale, mit Tintenfisch geschnitten. Alles mischen, saure Sahne hinzufügen.

Substitutionsvarianten: Bei der Zubereitung dieses Salats bei Gastritis können gekochte Tintenfische durch ein Ei ersetzt werden.

Variante Olivier

Zutaten: 2 gekochte Kartoffeln, 200 g gekochte Hühnerbrust, eine gekochte Möhre, eine frische Gurke, ein nicht saurer Apfel, ein kleines Glas Erbsenkonserven, 2-3 Esslöffel fettarmer Sauerrahm. Gurke und Apfel geschält, in Würfel geschnitten. Apple kann gerieben werden. Mischen, mit saurer Sahne füllen.

Alternativen: Bei Olivier mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt können Sie eingelegte Gurken hinzufügen. Sauerrahm kann durch hausgemachte Mayonnaise ersetzt werden.

Rübensalat mit Pflaumen

Zutaten: 200 g gekochte Rüben, 50–60 g Pflaumen, ein Esslöffel Pflanzenöl, etwas Zucker und Salz. Pflaumen mit kochendem Wasser verbrühen oder 5–10 Minuten mit heißem Wasser gießen. Rüben-Rost Alle kombinieren, mit Pflanzenöl füllen. Ein solches Gericht aufgrund der Wirkung von Backpflaumen verbessert den Darm.

Wie andere Gemüsesorten können auch Rüben in einem Doppelkocher gekocht werden. Dadurch bleiben die meisten nützlichen Eigenschaften erhalten.

Vinaigrette

Zutaten: gekochte Kartoffeln, eine Karotte, eine kleine Rübe, ein kleines Glas Erbsen in Dosen, 2–3 Esslöffel Pflanzenöl. Gemüse muss gekocht werden, bis es weich ist, die Haut entfernen. Lassen Sie die gesamte Erbsenflüssigkeit für die Vinaigrette abtropfen, da sie bei einer erhöhten Gastritis nicht mehr konsumiert werden kann. In Würfel schneiden, Erbsen hinzufügen, mischen, mit Butter füllen.

Vinaigrette ist nicht nur bei Gastritis erlaubt, sondern auch bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und des Darmtraktes, nur ohne Erbsen.

Alternativen: Bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt können Sie der Vinaigrette eine eingelegte Gurke oder 50–70 g Sauerkraut hinzufügen.

Salat mit Quark und Äpfeln

Zutaten: 250–300 Gramm saurer Hüttenkäse, ein süßer Apfel, 1–2 Esslöffel flüssiger Honig. Wenn Honig kandiert ist, sollte er im Wasserbad geschmolzen werden. Äpfel schälen, raspeln. Alle Komponenten mischen.

Alternativen: Wenn Sie einen Salat für dieses Rezept zubereiten, kann Honig durch fettarme saure Sahne oder Joghurt ersetzt werden. Sie können etwas (bis zu 50 Gramm) Rosinen hinzufügen.

Auberginen-Salat

Zutaten: Auberginen, frische Gurken, zwei frische süße Tomaten, Gemüse, 2 Esslöffel Olivenöl. Gemüse sollte geschält werden. Aubergine in Scheiben schneiden, 20 Minuten backen. Gurken und Tomaten schneiden, mit Auberginen mischen, mit Butter würzen.

Rezepte für Salate und andere Auberginengerichte mit erosiver Gastritis oder hohem Säuregehalt erfordern das Backen oder Kochen für ein Paar. Frisch benutzte Auberginen sind strengstens verboten.

Diät für Gastritis kann sehr vielfältig sein und viele Arten von Salaten umfassen. Dazu sollten Sie sich die Liste der zulässigen Produkte und deren Kombinationen ansehen. Richtig zubereitete Speisen kommen dem Körper zugute, tragen zur Verdauung bei und verhindern eine Verschlimmerung der Gastritis.