Haupt / Gastritis

Arzneimittel zur Behandlung der Dysbiose bei Kindern

Gastritis

Zur Behandlung der Dysbakteriose bei Kindern werden Arzneimittel eingesetzt, deren Wirkung auf Ersatztherapie, selektiver Stimulation und Dekontamination, Enterosorption und Enteroprotektion beruht. Lassen Sie uns sehen, was das Prinzip ihres Handelns ist, und betrachten Sie die häufig verwendeten Werkzeuge jeder Gruppe.

Ersatztherapie

Dies ist eine grundlegende Richtung in der umfassenden Behandlung der Dysbakteriose, die letztendlich die Erzielung einer stabilen positiven Dynamik und das Verschwinden pathologischer Syndrome garantiert.

Die wichtigste Methode zur Behandlung des Darmflora-Ungleichgewichts ist die Verwendung von Arzneimitteln biologischer Natur. Sie können das Bakteriengleichgewicht regulieren.

Um den Mangel der eigenen Mikroflora zu beseitigen, werden Probiotika eingesetzt - dies sind Arzneimittel, die lebende Mikroorganismen enthalten (Bakterien der Milchfermentation und Streptokokken), die das Darmgleichgewicht von Mikroorganismen steuern und die Eubiose wiederherstellen können. Diese Medikamente haben keine Pathogenitätsfaktoren, produzieren keine Toxine und behalten ihre Vitalaktivität während der Lagerung. Probiotika gehören nicht zur medikamentösen Therapie. Sie wirken sich positiv auf die allgemeine Gesundheit aus.

Probiotika

Probiotika enthalten lebende Mikroorganismen, die die Darm-Eubiose wiederherstellen können.

  1. Bifidumbacterin trocken: umfasst eine Suspension lebender Mikroorganismen (Stämme von Bifidobacterium bifidum Nr. 1, Nr. 791), die durch das Gefriertrocknungsverfahren (Trocknen, gefolgt von Gefrieren) hergestellt wird. In einer Dosis des Arzneimittels mindestens 10 8 lebende Bakterien. Bifidumbacterin kann in jeder Form (Tabletten, Kapseln, Packungen, Ampullen und Ampullen) erworben werden.
  2. Lactobacterin Dry ist eine Suspension von lebenden Lactobacilli, die durch Lyophilisierungsverfahren hergestellt wurde. Erhältlich in Ampullen und Tabletten.
  3. Colibacterin trocken - Die Mikrobenmasse von Escherichia coli trocknete aus dem gefrorenen Zustand (Stamm M-17). Sie können das Medikament in Form von Ampullen oder Tabletten kaufen.
  4. Bifikol trocken - ein kombiniertes Präparat, das zwei Kulturen umfasst, die gleichzeitig durch die Gefriertrocknungsmethode gezüchtet wurden: Escherichia M-17 und Bifidobakterien des Stammes Nr. 1. In Ampullen und Ampullen verkauft.
  5. Primadophilus - ein Gemisch aus gefriergetrockneten Bifidobakterien und Laktobazillen (B. infantis, B. adolescentis, L. acidophilus, L. rhamnosus) auf dem Substrat Maltodextrin - ein Kohlenhydrat, das beim Aufspalten von Stärke gebildet wird. In 3 Gramm (1 Teelöffel) des Pulvers und der Mikrokapsel des Arzneimittels befinden sich 10 9 lebende aktive Mikroorganismen, in einer herkömmlichen Kapsel - deutlich mehr (2,8 * 10 9). Bestellt in Form von Pulver, Kapseln und Mikrokapseln.
  6. Acylact ist ein Lyophilisat aus einer acidophilen lebenden Lactobacillus-Gruppe. Erhältlich in Flaschen, Pillen, Kerzen.
  7. Bifiform - ein Medikament, das Bifidobakterien und Enterokokken in seiner Zusammensetzung enthält. Verfügt über eine hohe Aktivität für verschiedene pathogene Mikroorganismen. Erhältlich in Kapseln.
  8. Linex ist ein komplexes therapeutisches Mittel, das ein Gemisch aus lebenden Bakterien einschließt, das durch das Lyophilisierungsverfahren erhalten wird (Bifidobakterien vom Typ B. infantis, Lactobazillen vom Typ L. acidophilus und nicht toxigen Lactobacillus der Gruppe D-Streptococcus). Diese Mikroorganismen sind gegenüber häufig verwendeten Antibiotika und Chemotherapeutika nicht empfindlich. Nützliche Mikroflora Linex hilft, das normale Gleichgewicht der Darmbakterien wieder herzustellen. Verkauft in Kapselform.
  9. Bactisubtil ist ein sporenhaltiges Medikament, das Bakterien enthält, die normalerweise keine typischen Vertreter der Darmflora (Bacillus subtilis-Arten) sind. Das Medikament ist sehr empfindlich gegen verschiedene Krankheitserreger. Beteiligt sich an der Aufteilung der Hauptnährstoffe des Lebensmittelklumpens. Wird nicht mit Lacto- und Bifidoflorazubereitungen verwendet.

Selektive Stimulation

Dies ist die Aktivierung des Wachstums und der Vermehrung der Nutzflora (Laktobazillen, Bifidobakterien) durch Erhöhung des Stoffwechsels mikrobieller Zellen. Sie werden als Präbiotika bezeichnet und sind auch keine Drogen. Dies sind unverdauliche Lebensmittelzutaten, die keinen menschlichen Verdauungsenzymen ausgesetzt sind und nicht im Magen und Zwölffingerdarm absorbiert werden.

Präbiotika sollten jedoch ein selektives Substrat für Milchsäurebakterien sein, die im Dickdarmlumen vorkommen. Um eine dauerhafte klinische und mikrobiologische Remission zu erreichen, empfiehlt es sich, sie nur in Kombination mit einer Ersatztherapie (Probiotika) zu bestellen.

Viele Lebensmittel enthalten auch Präbiotika:

  • verschiedene Arten von Kohlenhydraten;
  • Oligosaccharide (basierend auf Fructose und Galactose);
  • Inulin (in Brust- und Kuhmilch).

Hülsenfrüchte sind reich an Raffinose. Zu den Produkten mit dem höchsten Gehalt an Kohlenhydraten mit niedrigem Molekulargewicht gehören die folgenden:

  • Zwiebeln und Knoblauch;
  • Hafer und Cornflakes;
  • Artischocke;
  • Bananen;
  • Chicorée

Präbiotika

  1. Hilak Forte ist ein Medikament, dessen Hauptbestandteile 2 Säuren sind - Milch- und Phosphorsäure sowie eine konzentrierte Lösung von Stoffwechselprodukten von Darmbakterien, die an der Bildung von Laktose und Aminosäuren beteiligt sind. Stimuliert die Reproduktion von nützlicher Mikroflora. Anwendung in Form von Tropfen - 20-40 dreimal täglich (morgens, nachmittags und abends) für 14 Tage vor oder während der Hauptmahlzeiten. Vormedikamente werden in einem kleinen Flüssigkeitsvolumen (außer Milch) gelöst.
  2. Duphalac ist ein Disaccharid von Lactulose synthetischen Ursprungs, trägt zur "Ansäuerung" des Dickdarminhalts bei und verringert die Zahl der fäulnisaktiven Mikroorganismen und Hefepilze. Es ist ein Energiesubstrat für Bifidobakterien. Behandelt milde Abführmittel. Bei einer Überdosierung kann es zu moderaten Durchfällen kommen, die eine Dosisanpassung erforderlich machen. Duphalac wird für 1 TL verschrieben. (5 ml) zweimal oder dreimal am Tag, dauert es lange (ca. 3-4 Wochen), bis sich der Stuhl verbessert. Falls erforderlich, sollte die langfristige Verabreichung des Arzneimittels (mehr als sechs Monate) auf Blutplasma (Kalium, Chlor und Kohlendioxid) überwacht werden.
  3. Lysozym ist ein Enzympräparat, das Protein in seiner Zusammensetzung enthält und in verschiedenen Geweben (Leber, Milz) und Körperflüssigkeiten (Speichel) enthalten ist. Es wirkt antibakteriell und entzündungshemmend, verhindert die Entwicklung einer allergischen Reaktion und fördert die Fortpflanzung der bifidogenen Flora. Hemmt das Wachstum pathogener Mikroben (Staphylokokken, Streptokokken und andere). Für die Behandlung wird eine tägliche Dosis von 100 mg verwendet, die 25-mal viermal täglich eingenommen wird (nach dem Schlafen, nach dem Frühstück, Mittag- und Abendessen). Der erforderliche Kurs dauert 2-4 Wochen.
  4. Kalziumpantothenat - ein Medikament (Teil von Coenzym A, das eine wichtige Rolle bei der Oxidation von Zellen spielt), das am Metabolismus von Mikroflora beteiligt ist. Wenn es von Bifidobakterien verwendet wird, stimuliert es deren quantitatives Wachstum. Mindestens 14 bis 21 Tage lang zweimal täglich 100 bis 200 mg des Arzneimittels auftragen.

Selektive Dekontamination

Dies ist die Verwendung spezifischer Bakteriophagen mit dem Ziel, den Darm von Krankheitserregern zu reinigen und das bakterielle Wohlbefinden durch nützliche Mikroflora wiederherzustellen. Diese Medikamente sind mikrobielle Viren und weisen eine hohe Spezifität für opportunistische Bakterien auf.

Bakteriophagen wirken selektiv auf verschiedene Arten von Mikroorganismen ein, ohne schädliche Wirkungen auf normale Mikroorganismen zu verursachen. Bestimmte Arten von Bakteriophagen werden jetzt zunehmend verwendet:

  • Staphylokokken;
  • Klebsiella;
  • Coliprotein;
  • Pyocaneus-Bakteriophage;
  • Entertibacteriophage;
  • Pyobacteriophage.

Das letztere Medikament umfasst mehrere Varianten. Es kombiniert die gerichteten Bakteriophagen gegen pathogene Staphylokokken, Streptokokken, Klebsiell (K. pneumoniae), Escherichia und Proteus.

Intrix

Die in der häuslichen Pädiatrie am weitesten verbreiteten Antiseptika mit lokaler Wirkung wie Intetrix (eine Gruppe von 8-Hydroxychinolinen). Dieses Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum und kann zur Zerstörung (Ausrottung) pathogener Mikroben verwendet werden: Jejuni-Campylobacter, Colibakterien, Shigella, Streptococcus, Proteus, Vibrio cholerae und Candida-Pilze. Verstößt nicht gegen die Lebensfähigkeit von nützlicher Mikroflora. Wirksam bei intestinaler Amöbiasis. Das Medikament hat keine schwerwiegenden Nebenwirkungen und ist gut verträglich.

Es wird wie folgt angewendet: 2 Kapseln zweimal täglich während der Hauptmahlzeiten. Die Behandlungsdauer für Darminfektionen beträgt 3-5 Tage, bei Dysbakteriose - bis zu 10 Tagen (für Erwachsene und Jugendliche).

In einigen Situationen, in denen die Mikroflora nicht empfindlich gegenüber Phagen ist, können die folgenden antibakteriellen Wirkstoffe verwendet werden:

  • Furazolidon;
  • Chlorophyllipt;
  • Metronidazol;
  • Ersefuril;
  • Chlorquinaldol;
  • Nicht gespielt;
  • Macmiror

Und auch Antimykotika:

Bei der komplexen Therapie werden, falls erforderlich (je nach Indikation), immunmodulatorische Mittel (KIP ist ein komplexes Immunpräparat), Vitamine und Spurenelemente, Stabilisatoren der Zellmembranen eingesetzt. Zur Erleichterung der Arbeit des Magens und zur Aktivierung der Verdauungsfunktion werden Enzympräparate empfohlen:

Und in schwierigen Fällen (verhindern Sie Fäulnisprozesse):

Bakteriophagen

  1. Staphylokokken-Bakteriophagen sind Wirkstoffe, die auf pathogene Staphylokokkenstämme wirken können.
  2. Coliprotein-Bakteriophagen umfassen eine Mischung von Bakteriophagen, die auf pathogene Gruppen von Escherichia coli und Proteus wirken (P. mirabilis, P. vulgaris).
  3. Klebsiella polyvalente Bakteriophagen und Bakteriophagen Klebsiella pneumonia ist in der Lage, diese Art von Erreger zu lysieren (zu zerstören).
  4. Der Bakteriophage pyocianeus zerstört den Pseudo-Eiter-Bazillus.
  5. Pyobacteriophage ist ein komplexes Medikament mit gerichteter Wirkung gegen die pathogene Flora: Staphylokokken, Streptokokken, Escherichia coli, Proteus, Pus bacillus und andere gefährliche Mikroorganismen.
  6. Entertibacteriophage lysiert Erreger von Darminfektionen (Shigella, Salmonella, pathogene Escherichia) und opportunistische Bakterien (Enterokokken, Staphylokokken, Proteus, Pseudomonas aeruginosa und andere).

Bakteriophagen (Freisetzungsform - Flasche 100 ml):

Wirksame Medikamente für Kinder mit Dysbiose

Wenn ein Baby jeden Alters eine Magenverstimmung hat, verwendet es spezielle Medikamente zur Dysbakteriose bei einem Kind. Medikamente wirken als Ersatztherapie und selektive Stimulation. Darüber hinaus zielen die Medikamente auf die Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts und der Darmflora.

Welche Medikamente werden für Kinder mit Dysbakteriose verschrieben?

Einige Arzneimittel gegen Verdauungsstörungen dürfen Babys gegeben werden. Medikamente zielen darauf ab, die Symptome der Krankheit zu verhindern. Darüber hinaus stellen die Komponenten, die sich bilden, die Darmflora wieder her und verbessern die Verdauung.

Kleinkinder dürfen folgende Medikamente gegen Dysbiose verabreichen:

  • Linex. Das Medikament gehört zu der Gruppe der Eubiotika, die zur Verbesserung der Darmflora beitragen. Es wird empfohlen, sie in Form von Kapseln zu verwenden. Um das Arzneimittel dem Baby zu geben, müssen Sie den Inhalt der Pille in Wasser oder Milch gießen. Das Medikament wird für Kinder und Erwachsene empfohlen. Es gibt jedoch Nebenwirkungen. Kinder neigen häufig zu Verstopfung;
  • Hilak Forte Das Medikament wird in Form einer Lösung eines dunklen Farbtons präsentiert. Der Geschmack der Flüssigkeit ist aufgrund des Gehalts an Bifidobakterien und Milchsäure sauer. Das Medikament kann nicht mit Milch eingenommen werden. Aus diesem Grund verzögert sich das Stillen für die Dauer der Behandlung. Dies ist auf die Verschlechterung der positiven Wirkungen von Wirkstoffen zurückzuführen. Daher wird die Lösung zu Wasser oder Tee gegeben, damit das Kind es trinken kann. Für Kinder mit Dysbiose wird empfohlen, Hilak Forte in Tropfen zu geben. Während des Tages sollte die Dosis 40 Tropfen nicht überschreiten. Diese Arzneimittelmenge muss dreimal täglich eingenommen werden. Die Behandlung dauert 14 Tage.
  • Prelaks Baby. Das Medikament basiert auf Lactulose, die zur Bildung der Mikroflora im Darm der Kinder beiträgt. Neben Verdauungsstörungen wird das Arzneimittel auch gegen Verstopfung eingesetzt. Wissenswert, dass Prelax nicht süchtig macht. Daher wird empfohlen, Babys mit Darmbeschwerden zu verabreichen;
  • Acipol. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Bestandteile eines Polysaccharid-Milchpilzes und eines Laktobazillus. Zusätzlich zur Bekämpfung der Dysbakteriose hilft das Arzneimittel dem Körper des Kindes bei der Bekämpfung von Viren und Infektionen.

Zusätzlich zu diesen Medikamenten werden geeignete Medikamente für Dysbakteriose für einjährige Kinder isoliert. Dazu gehören Arzneimittel, die ein Präbiotikum oder ein Probiotikum enthalten. Bifidumbacterin hilft bei der Behandlung von Verdauungsstörungen. Normoflorin, Kolibakterin und Laktobakterin gehören zu der gleichen Art von Medikamenten.

Arzneimittel aus der Gruppe der Präbiotika

Bei Kindern soll die Dysbakteriose mit Bifidobakterien behandelt werden. Daher wird empfohlen, Medikamente mit Präbiotika einzunehmen. Dazu gehören:

Duphalac gehört zu der Gruppe der Abführmittel. Das Medikament wird in Form einer Lösung verwendet. Die Einnahme des Medikaments besteht aus jeweils 50 g Wirkstoff. Um Dysbakteriose zu heilen, müssen Sie das Mittel dreimal täglich für 1 TL einnehmen. Für eine vollständige Genesung müssen Sie dem Kind das Medikament für 21 Tage oder 3 Wochen geben. Der Verlauf der Behandlung hängt von der Verbesserung des Magens ab.

Das Medikament kann durch Überdosierung schwere Durchfälle verursachen. Daher wird die aufgenommene Menge vom behandelnden Arzt eingestellt. Darüber hinaus diagnostiziert der Kinderarzt Blut auf Veränderungen.

Das Medikament Lysozyme hilft, die Anzahl der negativen Bakterien im Darm eines Kindes zu reduzieren. Während des Tages darf das Baby 100 mg Medikamente einnehmen. Es wird empfohlen, diesen Betrag in den vierfachen Empfang zu unterteilen. Die Behandlung mit diesem Medikament dauert bis zu 3 Wochen. Darüber hinaus ist es erlaubt, das Kind für Magenmikroflora aus Darmdysbiose Calcium Pantothenat zu verabreichen. Damit das Medikament dem Säugling helfen kann, müssen Sie das Medikament zweimal täglich 50 mg oder 1 TL einnehmen. Die Einnahme des Medikaments sollte bis zu drei Wochen dauern.

Vorbereitungen der probiotischen Gruppe

Neben Präbiotika bekämpfen Medikamente aus der Gruppe der Probiotika Bakteriophagen. Arzneimittel werden auf der Basis von Laktobazillen oder Bifidobakterien hergestellt. Solche Medikamente sind in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich. Daher werden auf der Basis von Laktobazillen häufig Zubereitungen in Pulverform verwendet. In dieser Form werden Medikamente verwendet, um sie in einer Flüssigkeit zu verdünnen. Dazu gehören Atsilakt und Biobacton.

Auf Lactobacillus basierende Arzneimittel umfassen Lactobacterin in Form von Tabletten. Darüber hinaus gibt es Suppositorien für Dysbiose. Acylact-Pulverform unterscheidet sich von rektalen Suppositorien dadurch, dass die Medikation gleichzeitig mit Antibiotika eingenommen werden kann.

Zusammen mit der Verwendung von Zäpfchen müssen Sie andere Medikamente einnehmen, um die Mikroflora des Magens wiederherzustellen. Daher kann bei einem schweren Verlauf der Dysbiose eine Ineffektivität auftreten.

Probiotika, die Bifidobakterien enthalten, werden isoliert. Daher wird häufig Bifidumbacterin Forte verwendet. Kinderärzte weisen darauf hin, dass das Medikament nach Einnahme von Antibiotika nicht an Kinder verabreicht werden darf. Angst ist zudem der gemeinsame Einsatz verschiedener Medikamente mit der Pulverform, beispielsweise Probifor.

Das Medikament Bifidumbakterin in Form von Suppositorien und Pillen kann nicht für Kinder bis zu drei Jahren verwendet werden.

Zusätzlich werden folgende Medikamente der probiotischen Gruppe unterschieden:

  • Colibacterin - erhältlich in Form von Ampullen (trocken) und Tabletten;
  • Bifikol - in Apotheken in Ampullen (trocken) und Tabletten verkauft;
  • Primadofilus - das Medikament ist in Pillenform und in Phiolen erhältlich;
  • Bifiform - Wirkstofffreisetzungsform - in Kapseln;
  • Baktusubtil - Die Verwendung des Arzneimittels ist mit Arzneimitteln aus der Gruppe der Laktobazillen und Bifidobakterien nicht akzeptabel.

Probiotika-basierte Medikamente helfen Kindern dabei, die Anzahl der nützlichen Mikroorganismen im Darm wiederherzustellen. Einige von ihnen müssen jedoch streng dosiert werden. Andernfalls tritt Verstopfung oder schwerer Durchfall auf.

Welche anderen Arzneimittel helfen bei der Wiederherstellung der Darmflora?

Die Behandlung der intestinalen Dysbiose bei Kindern wird mit der Ernennung spezieller Antiseptika durchgeführt. Arzneimittel helfen, die Vermehrung von Bakteriophagen und anderen Viren zu verhindern. Der Vorteil von Antiseptika ist, dass die Komponenten die vorteilhafte Darmflora nicht beeinflussen. Daher empfehlen Kinderärzte, solche Mittel in Tabletten und Kapseln einzunehmen.

Die folgenden Medikamente gelten als häufig angewendet, wenn sie aus der Gruppe der Antiseptika verschrieben werden

Alle Medikamente werden umfassend eingenommen, um die Krankheit zu heilen. Die Behandlung wird jedoch vom behandelnden Arzt verschrieben. Wenn Symptome und unangenehme Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt.

Jedes Arzneimittel gegen Dysbakteriose bei Kindern weist aufgrund einer Überdosierung Kontraindikationen und Nebenwirkungen auf. Daher wird der Einsatz von Antibiotika mit anderen Arzneimitteln (aus der Gruppe der Probiotika oder Präbiotika) vom Arzt bei der Diagnose ausgehandelt. Zubereitungen werden nicht nur in Tabletten, sondern auch in flüssiger Form oder in Form von Rektalsuppositorien verwendet. Die Dysbacteriose-Behandlung besteht aus einer Reihe von Maßnahmen, die für jeden Krankheitsfall ein Schema einer medikamentösen Therapie enthalten.

5 beliebtesten Medikamente gegen Dysbiose bei Kindern

Fast jede Mutter weiß, dass dem Kind zusammen mit Antibiotika ein Medikament verschrieben wird, um die Darmflora zu normalisieren. Es wird angenommen, dass die Antibiotikatherapie das Gleichgewicht von nützlichen und pathogenen Bakterien stört. Ob dies wirklich der Fall ist, ist nicht bekannt, aber es ist notwendig, den Anweisungen des Kinderarztes zu folgen, und die Eltern erwerben das Medikament zur Behandlung der Dysbakteriose bei Kindern. Das Problem der Diagnosestellung wurde im Artikel „Dysbakteriose bei Kindern: Wie wird eine Diagnose gestellt und wie wird sie behandelt?“

Auf dem Medikamentenmarkt gibt es jetzt viele verschiedene Nahrungsergänzungsmittel, die den Körper mit nützlichen Lacto- und Bifidobakterien anreichern. Wie kann man nicht gefangen werden und das effektivste und schnellste Werkzeug wählen?

Portal Mommies bietet Ihnen einen Überblick über die beliebtesten Medikamente zur Heilung von Dysbiose bei Kindern.

Vorbereitungen für die Dysbiose bei Kindern

  • 1. Linex

Eubiotikum, das von modernen Ärzten häufig verwendet wird, normalisiert die Darmflora. Eine Kapsel des Medikaments enthält Millionen von nützlichen Bakterien, die im Darm leben, und die Symptome der Dysbiose verschwinden allmählich. Linex ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen wirksam. Um Linex Kindern zu geben, wird empfohlen, die Kapsel zu öffnen und den Inhalt in etwas Wasser oder einer anderen Flüssigkeit aufzulösen. Bei Säuglingen bis zu zwei Jahren wird dreimal täglich eine Kapsel gegeben. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt bestimmt. In keinem Fall müssen Sie dieses Arzneimittel mit heißen Getränken trinken.

Linex ist für Kinder von Geburt an sowie für schwangere und stillende Frauen zugelassen. An Nebenwirkungen kann bei Kindern während des Behandlungsverlaufs eine Verstopfungstendenz festgestellt werden. Die Wirksamkeit der Behandlung wird als hoch angesehen.

2. Hilak Forte

Diese hellbraune Lösung mit saurem Geschmack ist ein Mittel gegen Durchfall und enthält verschiedene gutfreundliche Bakterien sowie Milchsäure. Hilak Forte-Kinder werden verabreicht, um die Darmflora zu normalisieren, Probleme mit dem Stuhl zu beseitigen und die körpereigene Immunantwort auf Viren und pathogene Bakterien zu verbessern.

Das Medikament wird mit dem Essen oder vor der Einnahme eingenommen. Für Kinder beträgt die einmalige Dosis dreimal täglich 15-30 Tropfen. Geben Sie Hilak Forte nicht gleichzeitig mit Milch und Milchprodukten an Kinder. Dies kann die Wirksamkeit des Arzneimittels beeinträchtigen. Für Babys ist es praktisch, Arzneimittel in Form von Tropfen zu geben und mit etwas Tee, Saft oder Wasser zu mischen. Khilak Forte ist gut etabliert und wird in der pädiatrischen Praxis häufig eingesetzt.

3. Lactobacterin

Ein weltweit bekanntes Medikament, bestehend aus getrockneten und komprimierten lebenden Laktobazillen. Beseitigt leicht und schnell die Dysbiose im Darm und wird auch in der Gynäkologie zur Normalisierung der Vaginalmikroflora verwendet. Zur einfacheren Anwendung ist es bereits in der Originalverpackung in gleichen Dosen enthalten. Lactobacterin wird Neugeborenen normalerweise ein- oder zweimal täglich verabreicht. Dieses Medikament wird mindestens 1 Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Es wird empfohlen, Milch zu trinken. Lactobacterin kann gleichzeitig mit Antibiotika eingenommen werden, es ist völlig harmlos und verursacht keine Nebenwirkungen. Sehr oft wird die Verwendung zusammen mit Bifidumbacterin empfohlen.

4. Normobakt

Ein Beutel enthält zwei Bakterienstämme: Laktobazillen und Bifidobakterien. Dieses Medikament ist bequem zu verwenden: Babys bis zu 6 Monaten, es wird nur einmal am Tag, nach sechs Monaten - zweimal am Tag verabreicht. Der Inhalt eines Beutels wird in Wasser oder Milch und deren Derivaten gelöst. Sie können das Arzneimittel auch in trockener Form einnehmen, aber nicht mit heißen Getränken trinken. Dies verringert die Wirksamkeit. Eine der Nebenwirkungen von Normobakten bei Kindern ist die Tendenz, Stuhlgang zu verlieren, was für Babys mit Verstopfung nützlich ist. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 10 Tage. Vergessen Sie nicht, dass Normobact im Kühlschrank aufbewahrt werden sollte.

5. Atsipol

Enthält lebende Laktobazillen sowie einen Kefir-Polysaccharid-Pilz. Atsipol wird Kindern verabreicht, wenn eine wirksame Bekämpfung der Dysbakteriose nicht möglich ist. Es ist auch ein hervorragendes Mittel, um das Auftreten dieses Problems zu verhindern, es stärkt die Abwehrkräfte des Körpers. Kapseln sind einfach anzuwenden, für Babys wird der Inhalt der Kapsel vor der Einnahme in einer kleinen Menge Flüssigkeit gelöst. Babys bis zu drei Jahren werden während der Mahlzeit 2-3 Kapseln pro Tag verordnet. Die Dauer des Medikaments hängt von der Schwere des Patienten ab und wird vom behandelnden Arzt bestimmt. Es wird empfohlen, Atsipol-Kapseln im Kühlschrank zu lagern, Laktobazillen sollten am besten an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.

Nachdem Sie die häufigsten Mittel gegen Dysbakteriose ausprobiert haben, wissen Sie genau, was für Ihr Kind ideal ist. Weitere wiederholte Gänge eines wirksamen Arzneimittels entlasten das Kind nicht nur von Darmbeschwerden und normalisieren den Stuhlgang, sondern können auch die Immunität und Resistenz gegen Viren während Epidemien erhöhen. Wählen Sie zusammen mit dem Kinderarzt das Beste für Ihre Kinder!

Überprüfung von Medikamenten zur Behandlung der Darmdysbiose bei Kindern

Die Dysbakteriose im Darm ist ein pathologischer Zustand, begleitet von einem Ungleichgewicht von nützlichen und pathogenen Mikroorganismen. Die Entwicklung der Situation ist nicht an das Alter der Person gebunden. Um die Genesung zu beschleunigen, werden Medikamente eingenommen. Präparate gegen Kinder-Dysbakteriose werden unter strenger Aufsicht eines Kinderarztes, Allgemeinarztes oder Gastroenterologen eingenommen.

Merkmale der medikamentösen Behandlung von Kindern

Die Behandlung der Dysbiose bei Kindern ist komplex. Die Aufgabe besteht darin, die Darmflora von schädlichen Mikroorganismen zu reinigen. In der Darmhöhle sollten Lakto- und Bifidobakterien dominieren. Das Behandlungsschema wird individuell ausgewählt. Abhängig von der Art der Störung und dem Alter des Kindes.

Bis zu 12 Monate liegt der Schwerpunkt auf der Muttermilch. Nach einem Jahr wird ein kurzer Medikationskurs durchgeführt. Hochwertige Präbiotika, Probiotika und Bakteriophagen helfen bei der Heilung von Dysbakteriose bei 5,6-jährigen Kindern. Die Therapiedauer wird vom Arzt festgelegt (bis zu 10 Tage). Eltern werden Geduld und Ausdauer nicht stören.

Die Ernährung anpassen - ein wichtiger Punkt. Die Diät sollte reich an Pflanzenfasern und Milchsäurebakterien sein. Bevorzugen Sie Naturjoghurt, Gemüse, Hirse und Buchweizen. Vor einem Jahr sollte ein Kind laktosereiche Muttermilch essen.

Überprüfung von Medikamenten gegen Dysbiose bei Kindern ab dem Jahr

Arzneimittel gegen Darmdysbiose sollen das natürliche Gleichgewicht des menschlichen Körpers wiederherstellen. Störungen treten aus vielen Gründen auf. Es bezieht sich auf die Verwendung von Antibiotika, die Aktivität von Mikroben und toxischen Substanzen. Der übertragene Stress ist die Grundlage für die Entwicklung der Pathologie. Magensaft verändert sich.

Enterol

Die Medizin ist ein lebendes Hefepulver. Geeignet für den Verdauungstrakt. Der Inhalt einer 250-mg-Kapsel wird in warmem Wasser / Milch gelöst, wenn das Baby nicht ganz schlucken kann. Pharmakologische Wirkung ist die Aktivität von Hefe, die mit den Metaboliten pathogener Mikroflora interagiert. Moleküle schädlicher Mikroorganismen werden blockiert. Die Dosierung von Enterol bei Kindern mit Dysbakteriose wird von einem Arzt ausgewählt.

Enterofuril

Das intestinale Antiseptikum erscheint auf der Problemfläche und optimiert die Bedingungen für die Entwicklung einer nützlichen Mikroflora. Die Freisetzungsform des Arzneimittels ist 100/200 mg Kapseln. Das Medikament besitzt eine hohe Wirksamkeit bei der Bekämpfung einer großen Anzahl von Infektionen. Die Universalität des pharmakologischen Produkts macht es bei den Verbrauchern sehr beliebt. Es ist besser, das Behandlungsschema alle 6 Stunden einzuhalten (Enterofuril). Überdosierung ist fast unmöglich.

Linex

Ein beliebtes Mittel ist eine wirksame Option, um pathogene Mikroflora zu beseitigen. Probiotikum ist in Form von Sachets und Kapseln erhältlich. Das Medikament ist reich an Lacto, Bifidobakterien und Enterokokken. Es wird verwendet, um Blähungen, Verstopfung, Durchfall und Bauchschmerzen zu beseitigen. Der Behandlungsverlauf wird von einem Spezialisten basierend auf dem Zustand des erwachsenen Patienten ausgewählt.

Atsipol

Das Medikament aus natürlichen Inhaltsstoffen stellt die günstige Darmflora wieder her. Die Formel der Substanz umfasst Lactobazillen, Polysaccharide und Mikroorganismen. Hochmolekularer Kohlenhydrat-Kefir-Pilz stimuliert das Immunsystem. Pathologische Störungen werden in kurzer Zeit beseitigt. Kinder nach 3 Monaten ernannt.

Bifidumbacterin

Qualitative Eubiotika umfassen im Labor systematisch gezüchtete Bakterien. Sobald sie sich im menschlichen Darm befinden, vermehren sich die Mikroorganismen. Pathogene Mikroflora wird eliminiert. Das Medikament ist unverzichtbar bei akuten Infektionen, Nahrungsmittelallergien und Darmentzündungsprozessen. Das Medikament ist angezeigt für Babys, die an einer Sepsis oder Lungenentzündung leiden. Medikamentenfreisetzungsformen werden durch Ampullen, Tabletten, Sachets und klassische Rektalkerzen dargestellt.

Primadofilus

Das Medikament ist aus Amerika hergestellt hat regenerative Eigenschaften. Das Medikament stellt das menschliche Immunsystem und die Darmfunktion wieder her. Nahrungsergänzungsmittel hat präbiotische Eigenschaften. Bifidobakterien verhindern die Vermehrung von Fäulnisstrukturen und Krankheitserregern. Die Darmperistaltik ist normalisiert.

Der Hersteller stellt mehrere Versionen des Medikaments her:

  • Primadophilus - umfasst Laktobazillen, die bei Durchfall und Dysbiose helfen (Alter - über 12 Jahre). Die Kapsel enthält 12,9 Milliarden Mikroorganismen;
  • Bifidus - besteht aus mehreren Arten von Bifidobakterien. 1 Kapsel enthält 3,9 Milliarden Organismen. Analoga sind den Kauf nicht wert;
  • Kinder (Pulver) - 1 Teelöffel enthält 2 Milliarden Mikroorganismen. Aktiv verwendet, um Mikroflora von Säuglingen in 5 Jahren wiederherzustellen;
  • Junior - kombiniert Lakto- und Bifidobakterien. Die Altersspanne beträgt 6-12 Jahre. Nur ein Arzt kann behandeln.

Pepidol

Wirksam gegen Darmdysbiose bei Kindern. Das Medikament wirkt punktuell auf pathogene Mikroorganismen: Aktive Komponenten blockieren und sammeln schädliche Strukturen im Körper. Das Medikament wirkt universell auf verschiedene Bakterien. Die Dosierung für Kinder ab 15 Jahren beträgt: 2 EL. l Lösung in 5%. Nehmen Sie alle 5 Stunden 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Der Arzt verschreibt ein Heilungselixier für Babys gemäß den folgenden Optionen:

  • bis zu 36 Monate - 5 ml (1 Teelöffel) der Lösung;
  • 4-10 Jahre -10 ml pro Tag;
  • 11-14 Jahre - 15 ml. Häufigkeit - alle 4 Stunden.

Chlorophyllipt

Medizin pflanzlichen Ursprungs umfasst Chlorophylle des Formats "A" und "B". Extrakte aus Eukalyptusblättern. Die Wirkstoffe haben sich nachweislich mit Staphylokokken-Bakterien infiziert. Eine schwache konzentrierte Lösung wird bei Magengeschwüren und Colitis eingesetzt. Es wird verwendet, um Verstopfung zu beseitigen.

Nutzen und Wirksamkeit von Bakterien

Nützliche Bakterien für Kinder mit Dysbakteriose sind die Grundlage für die Beseitigung der pathogenen Mikroflora. Präparationen des probiotischen und periodischen Wirkungsspektrums haben unterschiedliche pharmakologische Manifestationen.

Probiotika

Probiotika - eine Reihe von Mikroorganismen, die an der Entstehung einer gesunden Mikroflora beteiligt sind. Die Verwendung von Medikamenten ist umstritten. Die genaue Bestimmung der benötigten Bakterienmenge ist schwierig. Übliche Substanzen sind Linex, Bifiform und Lactobacterin.

Präbiotika

Vorteilhafte Wirkung auf die Entwicklung von nützlichen Mikroorganismen im menschlichen Darm. Die strukturellen Bestandteile des Medikaments werden nicht von den Darmwänden aufgenommen, sondern sind das Nährmedium für Bakterien. Effektive Medikamente:

  • "Duphalac" - die Arbeit des Medikaments zielt auf die Wiederherstellung der Darmflora. Sirup verbessert die Verdauung, stellt die Schleimhäute wieder her, reduziert die pathogene Umgebung, normalisiert den Darm und beseitigt Verstopfung. Für Neugeborene ist eine Dosis von 5 ml geeignet, für Kinder bis 6 Jahre - 10 ml, bis 12 Jahre - 15 ml, für ältere Menschen - 30 ml pro Tag;
  • "Goodluck" - das Medikament ist in Form von Sirup erhältlich und hat eine flüssige Lactulose. Präbiotikum ist 10 Stunden nach Verabreichung wirksam. Die Behandlung von Verstopfung bei Kindern ist sicher. Unter ärztlicher Aufsicht einnehmen;
  • "Normaz" - ein Abführmittel provoziert die Verdünnungsprozesse von Kot. Lactulose hilft die Darmflora wieder herzustellen. Bei Säuglingen beträgt die Dosis 5-7,5 ml pro 24 Stunden. Bei akuten Formen der Erkrankung wird das Volumen des Arzneimittels vom Arzt ausgewählt.

Welche Medikamente können für Neugeborene verwendet werden?

Um das Leben des Babys zu erleichtern, wurden Bifidobakterien verwendet. Mikroorganismen sind in Präparaten enthalten, die die Mikroflora im Darm optimieren sollen. Koliken und Blähungen werden in kurzer Zeit beseitigt.

Ein übliches Arzneimittel ist Bifidumbacterin. Kristallines Pulver beige Farbe, verdünnt mit warmer Milch. Das Medikament wirkt sich wirksam auf die Darmflora aus und schafft optimale Bedingungen für die Entwicklung nützlicher Bakterien. Die Liste der Qualitätsmedikamente gegen Dysbiose bei Säuglingen:

  • "Linex". Das moderne Eubiotikum reguliert den Darm. Kapseln in warmem Wasser auflösen. Das Medikament gibt die Wirkung systematisch (siehe Anweisungen);
  • Hilak Forte Dunkle Pigmentierungslösung enthält Bifidobakterien und Milchsäure. Die chemische Verbindung bekämpft Bakterien und Viren effektiv. Die Droge verbessert die menschliche Immunität;
  • "Prelaks Baby" beginnt mit der normalen Arbeit des Verdauungstraktes. Laktulose macht nicht süchtig. In der Apotheke ist das Arzneimittel ohne Rezept erhältlich.
  • "Atsipol". Das Medikament besteht aus einem milchigen Pilz und Laktobazillen. Substanzen aktivieren die Abwehr des Körpers gegen Virenbefall. Ersatzsubstanz hilft in mehreren Stufen.

Kontraindikationen für die medizinische Behandlung von Dysbakteriose

Die meisten Medikamente, die zur Wiederherstellung der Darmflora verwendet werden, weisen Kontraindikationen auf. Die Resistenz pathogener Mikroflora breitet sich gegen Antibiotika aus. Selbstbehandlung zu Hause ist unangemessen. Wir untersuchen die Bedingungen, unter denen der Gebrauch von Drogen verboten ist:

  • Altersbeschränkung (Futter lohnt sich nicht);
  • Frauen in Position und Stillzeit;
  • bei individueller Intoleranz der Wirkstoffe durch den menschlichen Körper;
  • Beschränkung für Medikamente, einschließlich Metronidazol (Tablettenform). Die Verwendung von Ethanollösungen ist verboten.
  • Bei einer Schilddrüsenfunktionsstörung ist die Einnahme von iodisierten Medikamenten unerwünscht.
  • Manche Menschen tolerieren keine Allergien gegen Penicillin, um eine Therapie in Kombination mit Antihistaminika durchzuführen.

Jedes Medikament hat ein persönliches Kontraindikationsspektrum. Jede Behandlung von Dysbakteriose sollte mit Ihrem Arzt abgesprochen werden. Lassen Sie sich nicht durch Werbeträger täuschen, Sie können nicht vorhersagen, ob ein gutes Medikament vorliegt oder nicht. Der therapeutische Ansatz ist ein individuelles Verfahren, das vom Fachmann für jede Person ausgewählt wird.

Medikamente für Kinder mit Dysbiose

Unsere persönlichen und intimen Hygieneprodukte mit Bakteriophagen
Was sind Bakteriophagen? Wie wirken sie?
Warum Bakteriophagen in unseren Mitteln bei Temperaturen von 0 bis 25 ° C leben können
Was ist der Kern der Erfindung und des Patents? Woher bekommen wir Bakteriophagen für unsere Produkte und wie unterscheiden wir uns von anderen Produkten auf dem Markt
Weiterlesen

Warum gibt es keine Kosmetik ohne Konservierungsstoffe? Mythen und Legenden des Internets.
Die einzige Art von kosmetischen Produkten, die ohne Konservierungsmittel hergestellt werden können, sind Produkte, die kein Wasser enthalten. Trockenprodukte (Pulver), Öle oder Produkte mit einem Alkoholgehalt von mehr als 20%.
Es gibt keine offiziell anerkannten "natürlichen" Konservierungsstoffe auf der Welt.
Weiterlesen


Interview mit Galina Kuznetsova. Wie kam es zur Ernährung von Mikrobiomen?
In meiner Erfahrung mit der Entwicklung und Förderung von Produkten zur Gewichtsreduktion, einem riesigen analytischen Material, mit dem ich die Gelegenheit hatte, an einem früheren Projekt (Weight-Management-Programm) zu arbeiten, war mir klar, dass das Netzwerk NICHTS in unserem Körper ist, was es niemandem erlaubt, tatsächlich abzunehmen. Weiterlesen

Wie lange hält man dickes und schönes Haar? Wie kann man die Glatze stoppen und alles zurückbringen?
Wie macht man Haare dicker und stärker? Warum gehen die Leute kahl?
Androgenetische Alopezie ist die häufigste (95%) Art der Glatze bei Männern und Frauen. Diese Art der Glatze entwickelt sich aufgrund der erhöhten Empfindlichkeit der Haarfollikelzellen gegen Androgene (männliche Sexualhormone). Außerdem liegt der Androgengehalt im Blut häufig im Normbereich. Weiterlesen

Lassen Sie uns mit einem Frauenarzt der höchsten Kategorie, Nadezhda Botalova, über Weiblichkeit sprechen.
Aus Sicht der Physiologie ist Weiblichkeit Gesundheit. Dies ist der angenehme Geruch eines gesunden Körpers, dies sind leichte, schmerzfreie Perioden, unkomplizierte Schwangerschaft, einfache Lieferung. Nur eine gesunde Frau ist wirklich weiblich.
Weiterlesen


Die Weyra-Sojus-Konsumgenossenschaft ist ein gemeinnütziger Verein, der als Teil der Kaluga Regional Union of Consumer Society Teil der Tsentrosoyuz der Russischen Föderation ist.
Bietet soziales Unternehmertum - eine neue Art sozialer und wirtschaftlicher Tätigkeit, die soziale Mission mit wirtschaftlicher Effizienz und kooperativer unternehmerischer Innovation verbindet.
Aus der Präambel des Gesetzes „Über Konsumgenossenschaften in der Russischen Föderation“: „Dieses Gesetz garantiert den Konsumentengesellschaften und ihren Gewerkschaften Unterstützung, unter Berücksichtigung ihrer sozialen Bedeutung, sowie Bürgern und juristischen Personen, die diese Konsumgesellschaften schaffen, staatliche Unterstützung. "

Bakteriophagen für unsere Produkte
bietet Wissenschafts- und Produktionszentrum "MicroMir"

Medikamente für Kinder mit Dysbiose

Der Begriff "Mikroben" bedeutet nicht immer Krankheit und Gefahr, obwohl er für viele mit Widrigkeiten verbunden ist. Inzwischen können Mikroben pathogen sein, was wirklich eine Gesundheitsgefährdung darstellt, und vorteilhaft, die zur Schaffung und Stärkung des Immunsystems beitragen und aktiv an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt sind. Nützliche Mikroben leben im Darm, ihre Hauptfunktion besteht darin, das Wachstum und die Aktivität der pathogenen Flora zu unterdrücken - sobald das Gleichgewicht der nützlichen und pathogenen Mikroorganismen gestört ist, tritt eine Dysbacteriose-Krankheit auf. Am häufigsten ist die Dysbakteriose bei Kindern, da das Immunsystem noch nicht vollständig ausgebildet ist und unter dem Einfluss verschiedener ungünstiger Faktoren die Erreger die nützliche Flora besiegen können.

Welche Rolle spielt die Darmflora für den Körper des Kindes?

Nützliche Darmbakterien halten nicht nur das Gleichgewicht und bilden Immunität, sondern spielen auch eine wichtige Rolle bei anderen wichtigen Prozessen, die im Körper von Kindern ablaufen:

  • produzieren Enzyme und hormonähnliche Wirkstoffe, mit deren Hilfe der Prozess der Verdauung von Nahrungsmitteln verbessert wird;
  • die Assimilation des Körpers an lebenswichtigen Spurenelementen (Kupfer, Eisen, Kalium, Kalzium, Natrium, Magnesium) und Vitamin D fördern;
  • an der Produktion der Vitamine K, B1, B2, B9, B5, B6, B12 teilnehmen;
  • den Körper des Kindes vor gefährlichen Infektionserregern (Salmonellen, Pilzen, Dysenteric Bazillen) schützen - wenn diese Erreger mit der Nahrung aufgenommen werden, produzieren nützliche Darmbakterien Substanzen, die das Wachstum und die Reproduktion der pathogenen Flora blockieren;
  • die Darmmotilität und die Bildung von Stuhlmassen fördern;
  • neutralisieren die Wirkung von Schwermetallsalzen, Nitraten, chemischen Schadstoffen, Giftstoffen - binden sie und entfernen sie auf natürliche Weise aus dem Darm.

Welche Bakterien werden als "vorteilhaft" eingestuft?

Die Darmmikroflora eines gesunden Kindes besteht aus folgenden Bakterien:

  • Bifidobakterien - etwa 90%, sie sind die wichtigsten;
  • Laktobazillen - etwa 8%, produzieren Milchsäure und tragen dazu bei, einen optimalen pH-Wert aufrechtzuerhalten;
  • bedingt pathogene Mikroorganismen - also solche, die in geringer Menge im Darm sind und die Gesundheit bis zu einem gewissen Punkt nicht bedrohen. Wenn ein Kind krank ist, Antibiotika erhält, vergiftet oder die Verdauungsfunktion beeinträchtigt, wird die bedingt pathogene Flora aktiviert, beginnt sich rasch zu vermehren und unterdrückt dadurch die Menge an Lakto- und Bifidobakterien. In diesem Fall treten alle Symptome einer Darmdysbiose auf. Die bedingt pathogene Flora umfasst hefeartige Pilze, Staphylokokken, E. coli und Enterobakterien.

Aus letzterer kann man ableiten, dass die Dysbakteriose bei Kindern keine separate Krankheit ist, sondern nur eine Folge der pathologischen Prozesse im Körper, deren Auftreten durch viele Faktoren und Ursachen erleichtert wird.

Warum tritt Dysbakteriose auf: die Hauptursachen bei Kindern

Während das Kind im Mutterleib ist, sind seine Eingeweide steril und erst nach der Geburt beginnt es mit der Mikroflora zu kolonisieren. Deshalb ist es äußerst wichtig, die "Grundlage" in Form einer starken Immunität zu legen, um das Neugeborene während der ersten 2 Stunden an der Brust zu befestigen. Mutters Kolostrum enthält eine große Menge an Lakto- und Bifidobakterien, Antikörpern, Vitaminen und Spurenelementen, die zur Bildung einer normalen Darmflora und zur Gesundheit des Kindes beitragen. Unter den Ursachen der Dysbiose bei Kindern im Säuglingsalter (von der Geburt bis zu einem Jahr) werden folgende unterschieden:

  • Späteres Anhaften an der Brust (später als 2-3 Stunden nach der Geburt) - dies kann bei schwierigen Geburten der schwierige Zustand der Mutter oder des Kindes sein;
  • Verabreichung von Antibiotika an die Mutter oder das Kind;
  • unsachgemäße Ernährung einer stillenden Mutter - das Vorherrschen potenzieller Allergene und Produkte, die die Gasbildung im Darm erhöhen, in ihrer Ernährung;
  • künstliche oder gemischte Fütterung;
  • frühzeitige Einführung der ersten komplementären Lebensmittel für das Baby;
  • übertragene Darminfektionen oder Lebensmittelvergiftung;
  • Häufiger Wechsel angepasster Milchrezepturen zum Kinderkünstler - Wenn Sie Ihr Baby mit Milchrezeptur füttern und es völlig für ihn geeignet ist, sollten Sie die Diät nicht nach Belieben ändern oder um zu sparen;
  • atopische Dermatitis bei einem Kind.

Bei Kindern, die älter als 1 Jahr sind, sind die häufigsten Ursachen für Dysbiose die folgenden:

  • unausgewogene Ernährung - Vorherrschaft von Mehlprodukten, Muffins, Teigwaren, Milchprodukten, Missbrauch von Süßigkeiten;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungstraktes - Dyspepsie, Gastritis, Beugung der Gallenblase;
  • häufige Erkältungen und schwache Immunität;
  • Missbrauch von Antibiotika und anderen Medikamenten ohne Rezept;
  • allergische Erkrankungen;
  • helminthische Invasionen;
  • Hormonstörungen - sie treten häufig auf dem Hintergrund von Hormonarzneimitteln oder während der Pubertät des Kindes sowie auf dem Hintergrund von Hormonerkrankungen der Drüsen (Schilddrüse, Pankreas, Hypophyse) auf;
  • frühere Operationen an den Organen des Verdauungssystems;
  • Stress und ungünstige psychische Bedingungen.

Wie ist Dysbiose bei Kindern: klinische Symptome

Bei Kindern des ersten Lebensjahres äußern sich die Symptome der Dysbiose in folgenden Anzeichen:

  • Grollen im Bauch;
  • Aufblähung und Gasentladung;
  • Weinen vor dem Hintergrund von Schmerzen und Unwohlsein im Unterleib;
  • häufiger und reichlicher Regurgitationsbrunnen;
  • Anfälle von Darmkoliken, schlimmer abends und nachts;
  • häufiger loser Stuhl mit reichlich Schaum und ungekochten Milchklumpen - bis zu 15 Mal am Tag.

Bei Kindern, die älter als 1 Jahr sind, überwiegen die Symptome der Darmdysbiose:

  • Durchfall und Verstopfung - in den Stuhlmassen befinden sich keine verdauten Speisereste, sondern der Stuhl selbst mit einem ausgeprägten unangenehmen Geruch;
  • Grollen im Bauch;
  • Völlegefühl und Blähungen;
  • Bauchschmerzen nach dem Essen;
  • häufige Virusinfektionen und schwache Immunität;
  • Laktoseintoleranz in den meisten Fällen;
  • allergischer Hautausschlag.

Ein Kind mit intestinaler Dysbakteriose kann einen schnellen Gewichtsverlust oder eine schlechte Gewichtszunahme erfahren, die mit Störungen in der Verdauung von Nahrungsmitteln einhergeht, wodurch der Körper keine Zeit hat, Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen.

Aufgrund anhaltender Bauchschmerzen und beeinträchtigter Nahrungsverdauung kann ein Kind nachts launisch, tränenreich und schlecht schlafen.

Diagnosemethoden der Dysbiose bei Kindern

In der Regel kann der Arzt davon ausgehen, dass das Kind aufgrund von Beschwerden von Mutter an Darmdysbiose leidet. Um die Diagnose zu bestätigen und assoziierte Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts auszuschließen oder zu identifizieren, wird dem Patienten zusätzliche Forschung zugewiesen:

  • bakteriologische Untersuchung von Stuhlmassen - Mit dieser Analyse können Sie bestimmen, welche Bakterien im Darm vorherrschen, deren Anzahl zählen und ein wirksames Medikament für pathogene Pathogene auswählen.
  • Kot pro Koprogramm - eine Studie, die es ermöglicht, den Verdauungsprozess im Darm zu bewerten;
  • Ultraschall der Organe des Verdauungstraktes - Ermöglicht die Erkennung von Verletzungen der Verdauungsorgane, die Bestimmung der funktionellen Veränderungen und angeborenen Anomalien der Struktur, die eine vollständige Verdauung der Nahrung verhindern.

Falls erforderlich, kann der Spezialist die Beratung eines pädiatrischen Gastroenterologen empfehlen sowie FGDS oder andere diagnostische Methoden zuweisen.

Behandlung der Dysbiose bei Kindern

Die Behandlung der Dysbakteriose muss zwangsläufig komplex sein und umfasst nicht nur eine symptomatische Therapie, sondern auch Methoden, die darauf abzielen, das Hauptproblem zu beseitigen, das zu einem Ungleichgewicht der Bakterien im Darm des Kindes führt. In der Regel umfasst die Behandlung:

  • Diät;
  • Medikamente;
  • symptomatische Therapie.

Diät für Dysbakteriose

Bei der Behandlung der Dysbakteriose ist die Ernährung von größter Bedeutung, manchmal sogar mehr als die medikamentöse Therapie.

Für Babys im ersten Lebensjahr wird Muttermilch empfohlen, da das Stillen die Darmflora positiv beeinflusst. Es ist wichtig, dass die Kinder des Künstlers die angepasste Milchformel richtig auswählen und sie nicht ändern, wenn diese Nahrung für das Kind geeignet ist. Häufige Änderungen der Milchrezepturen, um das Produkt zu retten oder einfach zu interessieren, können bei Säuglingen zu schweren Verdauungsstörungen führen und Dysbiose und andere Probleme verursachen.

Kindern, die älter als 1 Jahr sind und bereits von einem gemeinsamen Tisch essen, wird empfohlen, fermentierte Milchprodukte aufzunehmen:

  • Hüttenkäse (Fettgehalt beträgt nicht mehr als 5%);
  • Ryazhenka;
  • saure Milch;
  • saure Sahne;
  • Kefir;
  • Naturjoghurt ohne Zucker.

In der Diät sollte auf Zucker, Backen, gebraten und fetthaltig, Schokolade, Süßigkeiten, Kekse beschränkt werden. Schweinefleisch, Wurst, Gewürze und geräuchertes Fleisch sind vollständig ausgeschlossen - diese Produkte stören nicht nur den Verdauungsprozess, sondern sind auch im Allgemeinen schädlich für den Körper des Kindes.

Gemüse für Kinder, die älter als 1 Jahr sind, sollte gekocht und ausgefranst gegeben werden, damit sie den Darm nicht reizen und zu einer milden Reinigung beitragen. Es wird empfohlen, frisches Obst (besonders sauer) vorübergehend auszuschließen. Sie können die Baby-Bananen in kleinen Mengen geben.

Reicht die Ernährungskorrektur des Kindes nicht aus, um die Anzeichen einer Dysbakteriose zu beseitigen, so verschreibt der Arzt zusätzlich Medikamente.

Medikamentöse Behandlung von Dysbiose

Der Hauptzweck der medikamentösen Behandlung ist:

  1. Zerstörung oder Unterdrückung der pathogenen Mikroflora des Darms - zu diesem Zweck werden Antibiotika, falls erforderlich, Bakteriophagen und Probiotika verschrieben;
  2. Ersatztherapie - Die Besiedlung der Darmflora wird durch nützliche Milchsäurebakterien bewirkt.

Es ist wichtig! Ein Antibiotikum wird Kindern nur verschrieben, wenn die Dysbakteriose durch Infektionskrankheiten des Gastrointestinaltrakts ausgelöst wird, was durch klinische Tests bestätigt wird. Die Selbstmedikation mit dieser Medikamentengruppe ist inakzeptabel, da sie die Symptome und den Verlauf der Erkrankung verschlimmern kann.

Bakteriophagen sind ein "kuratives" Virus, das einem Kind verabreicht wird, wenn ein bestimmter Erreger-Typ entdeckt wird, beispielsweise Dysenterik-Bazillen oder Salmonellen. Dieses Virus kann die Erregerinfektion ohne zusätzlichen Einsatz von Antibiotika zerstören. Selbstverständlich werden diese Medikamente von einem Arzt verordnet und erst nach Prüfung der Testergebnisse.

Die grundlegendsten, sichersten und am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung von Dysbiose und zur Korrektur der Darmflora sind Probiotika. Sie sind in Form von magensaftresistenten Kapseln, Tropfen, Pulvern zur Herstellung einer Lösung und zur weiteren oralen Verabreichung erhältlich. Diese Gruppe von Drogen umfasst:

  • Bifi-Formen - ein Medikament, das Lacto- und Bifidobakterien sowie B-Vitamine enthält, kann Kindern ab den ersten Lebenstagen verabreicht werden;
  • Atsipol - in der Zusammensetzung dieses Arzneimittels können Laktobazillen und Kefirpilz zur Behandlung und Vorbeugung von Dysbiose-Kindern ab den ersten Lebenstagen verwendet werden;
  • Linex - in der Zusammensetzung des Arzneimittels Lacto und Bifidobakterien sowie Substanzen, die zur Verbesserung der Verdauung und zur Aufnahme von nützlichen Spurenelementen aus der Nahrung beitragen, können ab den ersten Tagen des Lebens eines Kindes verwendet werden;
  • Bifidumbacterin ist ein Medikament, das das Wachstum und die Aktivität der konditionell pathogenen Darmflora hemmt und Bedingungen für ein verbessertes Wachstum und eine verbesserte Reproduktion von Laktobazillen schafft.

Unabhängig davon sollte über das Medikament Enterol gesprochen werden. Es besiedelt nicht nur den Darm von Lakto- und Bifidobakterien, sondern enthält auch Hefe, die die Resistenz des Medikaments gegen Antibiotika erhöht.

Symptomatische Behandlung von Dysbiose

Da im Ungleichgewicht von nützlichen und opportunistischen Bakterien bei einem Kind der Prozess der Verdauung und des Stuhlgangs gestört ist, werden die folgenden Medikamente zusätzlich als symptomatische Therapie verschrieben:

  • Sorbentien - fördern die Bindung von Toxinen und Schwermetallsalzen aus dem Darm, reduzieren die Anzeichen einer Vergiftung des Körpers. Medikamente in dieser Gruppe sind besonders relevant, wenn die intestinale Dysbiose bei einem Kind durch Lebensmittelvergiftung und anhaltende Diarrhoe oder Antibiotika verursacht wird.
  • Enzyme - Um den Prozess der Verdauung von Nahrungsmitteln zu verbessern sowie die Anzeichen von Völlegefühl und Rumpeln im Magen zu reduzieren, wird dem Kind eine bestimmte Dosis an Enzymen verordnet. Das Medikament sollte dem Baby während der Mahlzeit gegeben werden.

Prognose und Prävention

Wenn die Empfehlungen des Arztes und eine bestimmte Diät eingehalten werden, kann das Kind in einem Monat Dysbakteriose heilen, und wenn gleichzeitig chronische Magen-Darm-Erkrankungen auftreten, kann es etwas länger dauern. Um die Entwicklung einer Dysbiose zu verhindern, sollten einfache Regeln befolgt werden:

  • Nehmen Sie Antibiotika nicht ohne ärztliches Rezept ein.
  • Missbrauchen Sie keine Abführmittel - wenn das Kind Probleme mit dem Stuhlgang hat, ist es besser, seine Ernährung zu überdenken und mehr Ballaststoffe und Wasser einzunehmen. Wenn die Ernährungskorrektur nicht wirksam ist, werden dem Kind auf Lactulose basierende Arzneimittel in der Altersdosis verabreicht, um einen Stuhl einzurichten.

Dysbacteriose ist bei jungen Kindern keine Seltenheit, daher sollten Eltern die Gesundheit des Babys genau überwachen und die Symptome einer gestörten Verdauungsfunktion nicht ignorieren. Wenn Sie das Problem unbeobachtet lassen, führt das fortschreitende Wachstum opportunistischer Flora schnell zur Entwicklung verschiedener Darmerkrankungen und schwacher Immunität bei einem Kind.