Haupt / Gastritis

Pankreatin für Kinder - wie und warum sollte das Medikament einem Kind verabreicht werden?

Gastritis

Pankreatin ist für Kinder einfach notwendig, wenn sie nach der Untersuchung Probleme mit der Verdauung von Nahrungsmitteln haben. Der pathologische Zustand ist in der Regel mit einer unzureichenden Produktion von Pankreasenzymen verbunden. Aufgrund der Anwesenheit von Amylase, Lipase und Protease in der Zusammensetzung von Pancreatin ist die Funktion des Gastrointestinaltrakts nach Einnahme des Arzneimittels bei einem Kind normalisiert. Dispepsiestörungen verschwinden, die Aufnahme von Nährstoffen und biologisch aktiven Substanzen verbessert sich. Eltern sollten nicht vergessen, dass Pancreatin zu Medikamenten gehört, die bestimmte Kontraindikationen haben.

Anweisungen für die Verwendung der Kinderdroge

Pankreatin für Kinder unter 3 Jahren wird äußerst selten von einem Gastroenterologen ernannt, nicht nur wegen der möglichen Entwicklung von Nebenwirkungen. Tatsache ist, dass Hersteller das Medikament in drei Dosierungsformen herstellen:

Verdauungsenzyme sind mit einer Schutzhülle bedeckt, die ihre Zerstörung durch ätzenden Magensaft verhindert. Dank einer solchen unüberwindlichen Barriere für Salzsäure dringt Pancreatin leicht in den Darm ein und zeigt dort seine therapeutische Wirkung. Kinder unter drei Jahren haben jedoch Schwierigkeiten, eine ganze Pille oder Kapsel zu schlucken. Wenn bei anderen Medikamenten feste Darreichungsformen aufgeteilt oder zerkleinert werden können, ist dies mit Pancreatin nicht möglich. Die positive Wirkung von Enzymen wird bereits in der Magenhöhle neutralisiert.

Gebrauchsanweisung Pancreatin für Kinder empfiehlt, es Ihrem Baby während der Mahlzeiten zu geben. Kapseln oder Tabletten sollten unzerkaut geschluckt werden, Wasser mit Kohlensäure trinken. Die Tages- und Einzeldosis sowie die Dauer der Behandlung werden vom Arzt bestimmt, wobei die Ergebnisse von Labor- und Instrumentenstudien bewertet werden.

Warnung: Obwohl das Kind die Pillen bereits schlucken kann, ist es strengstens verboten, es ohne ärztliches Rezept zu verabreichen. Eltern können die Ursache von Verdauungsstörungen und Peristaltik nicht unabhängig bestimmen. Symptome von Blähungen sind charakteristisch für verschiedene Erkrankungen, die häufig nicht mit einer verminderten funktionellen Aktivität des Pankreas verbunden sind. "

Therapeutische Wirkung des Arzneimittels

Das Medikament wirkt sich positiv auf die Organe des Gastrointestinaltrakts von Kindern aus. Die Verbesserung der Verdauung normalisiert die Peristaltik und hilft, überschüssiges Gas, Übelkeit und Erbrechen nach dem Essen zu beseitigen. Denn das pharmakologische Arzneimittel zeichnet sich durch folgende positive Eigenschaften aus:

  • Alle Zutaten werden auch von kleinen Kindern gut vertragen;
  • das Medikament hat aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung keine toxische Wirkung;
  • Pankreatin zeigt keine schwerwiegenden Nebenwirkungen in Übereinstimmung mit den medizinischen Empfehlungen.
  • maximale Verdauungsenzymaktivität entwickelt sich bei verschiedenen pH-Werten im Bereich von 5 bis 8;
  • Die Inhaltsstoffe des Arzneimittels sind immun gegen die Wirkung von Protease und Pepsin, die im Körper des Kindes produziert werden.
  • Pepsin enthält alle für die richtige Verdauung erforderlichen Enzyme.

Gastroenterologen verschreiben Pancreatin manchmal als Teil einer Kombinationstherapie für Kinder, die an chronischer Verstopfung oder Durchfall leiden, weil sie die optimale Peristaltik wiederherstellen können.

Verbesserte Absorption

Bei schwerwiegenden Erkrankungen verlangsamt sich die Assimilation von Vitaminen und Mikroelementen, die für alle Systeme der Vitalaktivität erforderlich ist, oder stoppt vollständig. Amylase, Lipase und Protease zerlegen Lebensmittel in Bestandteile, die von den Schleimhäuten des Magens, des Dünndarms und des Dickdarms gut aufgenommen werden. Nach einer Behandlung verschwindet das Kind:

Bei Kindern steigt die motorische Aktivität, das Gedächtnis verbessert sich, die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen virale und bakterielle Infektionen wird verstärkt.

Ersatzaktion

Der Mangel an Verdauungsenzymen im Körper des Kindes wird häufig durch einen akuten Entzündungsprozess im Pankreas verursacht. Wenn Sie Pancreatin für Kinder erhalten, wird das Defizit beseitigt, sodass Sie Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate vollständig abbauen können. Verdauungsstörungen treten fast immer vor dem Hintergrund von Schmerzen in der Magengegend auf. Das in Pancreatin enthaltene Trypsin mildert dieses negative Symptom schnell und effektiv.

Warnung: Ein Mangel an Verdauungsenzymen ist nicht nur auf die Entwicklung einer Pathologie zurückzuführen. Die funktionelle Aktivität des Pankreas nimmt ab, wenn Kinder häufig fetthaltige, frittierte, mit Salz und Gewürzen gefüllte Nahrungsmittel verwenden. Die gleiche Bedingung tritt auf, wenn ein Kind überfüttert wird. "

Indikationen zur Verwendung

Gastroenterologen verschreiben Kindern bei der Behandlung von Infektionen, die durch bakterielle oder virale Pathogene verursacht werden, Pancreatin. Diese Erkrankungen treten am häufigsten im Darm, in den oberen und unteren Atemwegen auf, und zwar vor dem Hintergrund der Austrocknung und Störung des Gastrointestinaltrakts. Die Aufnahme von Pancreatin verbessert die Verdauung und beschleunigt die Ausscheidung pathogener Mikroorganismen. Das Medikament wird auch von einem Arzt verschrieben, wenn bei einem Kind folgende Pathologien diagnostiziert werden:

  • entzündliche Prozesse im Pankreas;
  • Verdauungsstörungen nach Resektion der Organe des Gastrointestinaltrakts oder während der Entwicklung der negativen Auswirkungen der Strahlentherapie;
  • übermäßige Gasbildung;
  • anhaltender Durchfall oder Verstopfung;
  • entzündlich-dystrophische Pathologien des Verdauungssystems;
  • nach Entfernung des Pankreas.

Kindern, die an Mukoviszidose leiden, wird Pankreatin verordnet. Diese erbliche Pathologie ist durch unzureichende Aufspaltung von Nahrungsmitteln und eine schlechte Verdaulichkeit von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten gekennzeichnet.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Nur der Arzt entscheidet, ob und in welcher Dosierung Pancreatin für Kinder verabreicht werden kann. Das Verdauungspräparat wird dem Kind während der Rezidive einer chronischen Pankreatitis oder in der akuten Form der Pathologie nicht verschrieben. Das Medikament kann nicht bei der Behandlung von Kindern mit individueller Empfindlichkeit gegenüber den Inhaltsstoffen verwendet werden. In einigen Fällen treten Nebenwirkungen von Pancreatin auf:

  • allergische Reaktionen der Art der Urtikaria;
  • Dyspeptische Störungen - Übelkeit, Blähungen, Durchfall.

Das Überschreiten der vom Arzt empfohlenen Dosierungen und / oder der Dauer der Behandlung führt zu einer Erhöhung der Acidität des Harns.

Tipp: Die Manifestation von Nebenwirkungen von Pancreatin sollte ein Signal sein, um es abzubrechen und einen pädiatrischen Gastroenterologen zu kontaktieren. Er wird die Dosis anpassen oder das Medikament ersetzen. "

Analoge

In der Regel unterscheiden sich alle Analoga von Pancreatin in hohen Kosten. Dazu gehören:

In einigen Fällen haben Analoga eine effektivere therapeutische Wirkung und rufen weniger dyspeptische Störungen hervor. Dies gilt insbesondere für die Behandlung von Babys, deren Körper gerade geformt wird. Der Ersatz von Pancreatin-Analogon sollte vom behandelnden Arzt durchgeführt werden.

Pankreatin für Kinder zur Erleichterung der Verdauung und Assimilation von schwerem Essen

Pankreatin wird Kindern zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen als Medikament verschrieben, das eine Vielzahl von Pankreasenzymen umfasst, die darauf abzielen, das Verdauungssystem bei der Verdauung und Assimilation von schweren Nahrungsmitteln zu unterstützen. Anweisungen für das Medikament bieten Fachleuten und Eltern umfassende Informationen zur Verwendung und Dosierung.

Indikationen zur Verwendung

Pankreatin 8000 wird gezeigt:

  • Durch die Verringerung der Leistung des Pankreas;
  • Bei der Krankheit des Verdauungssystems, die die Natur einer chronischen Entzündung haben;
  • In der Erholungsphase nach Resektion oder Bestrahlung der Magen-Darm-Organe;
  • Mit falscher Diät;
  • In der Phase der Vorbereitung auf Ultraschall oder Röntgen des Verdauungstraktes;
  • Gegebenenfalls die Verdauung bei erzwungener Abnahme der motorischen Aktivität anregen.

Das Enzympräparat wird Kindern, die an chronischen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts leiden, sowie an Mukoviszidose verschrieben.

Gebrauchsanweisung

Die Zusammensetzung der Enzymzubereitung umfasst: Amylase, Lipase und verschiedene Arten von Proteasen. Natürliche Enzyme fördern die hochwertige Verarbeitung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten im Darm. Der Ort ihrer "Produktion" ist die Bauchspeicheldrüse. Verstöße gegen das ordnungsgemäße Funktionieren dieses Körpers führen dazu, dass dem Kind in Tabletten verpackte Enzyme verabreicht werden müssen.

Eine schlechte Verdauungsfunktion des Verdauungssystems der Kinder wird zur Grundlage für die Verringerung der Nährstoffaufnahme. Bei Erbrechen und Übelkeit, Durchfall und Gasbildung, die Folge der Erkrankung sind, können wir den Ärzten empfehlen, die am besten wissen, dass eine umfassende Untersuchung erforderlich ist.

Pankreatin wird als „künstlicher Ersatz“ für körpereigene Enzyme verwendet.

Fermentierte Droge wird im Darm aktiviert. Damit die Substanzen auf dem Weg vom Magensaft nicht absterben, werden sie in einer speziellen Hülle hergestellt, die nicht säurebeständig ist.

Dosierung

Die Verwendung des Arzneimittels wird durch eine medizinische Entscheidung bestimmt. Normen, die Anweisungen angeben, erfordern Präzision, die die Notwendigkeit einer korrekten Berechnung auf der Grundlage der Aktivitätseinheiten eines der Enzyme bestimmt. Dies ist traditionell Lipase. Die Dosis kann anhand einzelner Indikatoren korrekt berechnet werden: Alter und Funktion, wobei die Korrektheit der Bauchspeicheldrüse berücksichtigt wird.

Die zulässige Dosis für Säuglinge ist in den Anweisungen angegeben:

  • Bis zu 18 Monate - 50.000 Einheiten;
  • Über 18 Monate - 100.000 Einheiten.

Pankreatin 8000 für Kinder kann ab 2-3 Jahren mit Durchfall und anderen Anzeichen einer Pankreasfunktionsstörung verschrieben werden. Pankreatin 8000 Kinder, deren Alter noch nicht 1,5 Jahre alt ist, können in Notfällen dreimal täglich 3 Tabletten verschrieben werden. 1,5 Jahre ist das Alter, in dem das Medikament wegen der hohen Wahrscheinlichkeit unerwünschter Wirkungen nicht verabreicht werden sollte.

Tabletten können mit einer Mahlzeit oder unmittelbar nach dem Ende der Mahlzeit eingenommen werden.

Die Dosis wird durch den Altersbereich bestimmt:

  • Von 3 bis 5 Jahren - 1 Tonne. beim Essen;
  • Von 6 bis 7 Jahre alt - 1-2 Tonnen;
  • Von 8 bis 9 Jahre alt - 2 Tonnen;
  • 10 bis 15 Jahre - 2-4 Tonnen.

Pancreatin-Tabletten, deren Dosierung für Erwachsene bestimmt ist, können Kindern nicht verordnet werden, da die Tabletten in Stücke zerkleinert werden müssen. Die Split-Tablette verliert die Integrität der Hülle, was bedeutet, dass die Enzyme "sterben", bevor sie aktiviert werden können und dem Körper des Kindes zugute kommen.

Die Dosierung ist in den maximal zulässigen Indikatoren angegeben, die erforderlich sind, um die Funktionen der Bauchspeicheldrüse zu kompensieren, wobei die Fähigkeit zur Produktion von Enzymen vollständig verloren ging. Die traditionelle Dosis erfordert eine Verringerung der maximalen Leistung basierend auf Daten zum Grad der Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse.

Wenn der Fokus auf der Mukoviszidose bei Säuglingen liegt, wird die Dosierung entsprechend der Anzahl der für die normale Verdauung von Nahrungsfetten erforderlichen Enzyme bestimmt. Die Enzymaufnahme ist dauerhaft und lebenslang.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen

Bedingungen, unter denen die Verwendung eines Arzneimittels streng verboten ist:

  • Exazerbationen der chronischen Pankreatitis;
  • Akutes Stadium der Krankheit;
  • Individuelle Sensibilität für die Bestandteile der Fonds;
  • Kinder unter 1,5 Jahren, wenn sie ein Hindernis feststellen.

Negative Auswirkungen der Aufnahme:

  • Erhöhte individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament aufgrund der Dauer des Empfangs;
  • Lebhafte Allergiesymptome;
  • Allergische Manifestationen des Verdauungssystems;
  • Die Dauer der Einnahme und die falsch berechnete Dosis sind die Grundlage für die Ansammlung von Säure im Urin.

Es ist besser, dass die Verschreibung des Arzneimittels von Kinderärzten auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse und Analysen vorgenommen wurde. Tabletten müssen für Kinder unzugänglich sein. In dem Fall, in dem das Baby versehentlich und das ist ein Minus im Sparschwein der Eltern, Pancreatin mehr als in seinem Alter durch die tägliche Norm erlaubt, lohnt es sich, den Gesundheitszustand genau zu überwachen.

Übermäßiger Konsum von Pankreatin ist nicht tödlich. Eine ernsthafte Konsequenz ist Verstopfung. Bei Auftreten anderer negativer Manifestationen sollte auf eine ärztliche Konsultation zurückgegriffen werden, eine symptomatische Behandlung durchgeführt und ein Emetikum verabreicht werden.

Analoga und Preis

Im Apothekennetzwerk wird Pancreatin 8000 ohne Einschränkungen implementiert. Das Analogon, dessen Name im Internet leicht zu finden ist, wird durch die folgenden Tablets dargestellt: Pancreasim, Mezim Forte, Creon, Pantionorm, Penzital, Festal. Nach der Wahl des Analogons ist es erforderlich, zu erkennen, dass traditionell jede Option, wenn nicht besser, dann teurer ist, obwohl sie eine identische Wirkung hat.

Analogon von Pancreatin - Creon, ernannt von:

  • Um die Verdauungsprozesse im Körper des Kindes zu normalisieren;
  • Zur Beseitigung von Darmkoliken bei Säuglingen.

Als Teil des Medikaments - Pankreasenzyme. Form Release - Kapseln. Sie können das Medikament Kindern bis zu 12 Monaten vorschreiben, erfordert jedoch ernsthafte Hinweise. Die Kosten sind hoch. Was ist besser - Kreon oder Pankreatin? Diese Frage ist besser, den Kinderarzt zu fragen.

Mit einem ähnlichen Effekt profitieren Pancreatin-Tabletten im Preisvergleich.

Die Kosten des Arzneimittels bestimmen die Kriterien für die Dosierung und den Namen des Herstellers. Pankreatin 8000 kann in Blisterpackungen von 10 Tabletten gefunden werden. 2 Blister sind in einem Karton verpackt. Sie können das Medikament bei t-250C an einem für Kinder unzugänglichen Ort aufbewahren. Vor Sonnenlicht und hoher Luftfeuchtigkeit schützen. Überschreiten Sie nicht die Haltbarkeitsdauer - 2 Jahre. Verkaufspreis - ab 17 Rubel.

Bewerten Sie diesen Artikel: 88 Bitte bewerten Sie den Artikel

Jetzt ist der Artikel links Anzahl der Bewertungen: 88, durchschnittliche Bewertung: 4.16 von 5

Pankreatin für Kinder: Ist es möglich, Anweisungen und Anweisungen zu geben

Pankreatin ist ein Enzym von Rindern oder Schweinen, das ein Extrakt aus dem Inhalt der Bauchspeicheldrüse von Tieren ist.

Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels umfasst Enzyme wie Amylase-Protease und Lipase, die am Prozess des Verdaus organischer Substanzen beteiligt sind. Das Werkzeug wird bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts oder bei Nahrungsmittelfehlern eingesetzt.

Kann man Kinder geben?

Je kleiner das Alter des Kindes ist, desto gefährlicher ist es, die Arzneimittel einzunehmen. Fehlende Funktion des Pankreas-Typs führt zu Erbrechen und Durchfall - einem zusätzlichen Verlust von Mineralien, Proteinen, Flüssigkeiten und anderen wichtigen Substanzen.

Erhöhte Fälle von Läsionen des Pankreas sind angeboren und in der Natur erworben und erfordern andere Behandlungsmethoden mit anderen Medikamenten.

Indikationen zur Verwendung

Pankreatin wird in verschiedenen Fällen verschrieben:

  • Bei Dyspepsie und Blähungen, die durch Unterernährung des Kindes verursacht werden - die Verwendung von groben und fettigen Lebensmitteln, Überessen usw. Das Medikament wird einmalig oder für mehrere Tage verabreicht, währenddessen die Bauchspeicheldrüse wiederhergestellt wird.
  • Zur Vorbereitung des Kindes auf das Studium (Röntgen oder Ultraschall) der Bauchhöhle.
  • Zur komplexen Behandlung von Erkrankungen der Magenhöhle, der Leber und anderer Organe der Bauchhöhle.
  • Bei Mukoviszidose - angeborene Pathologie der äußeren Sekretdrüsen. Aufgrund dieser Erkrankung schreitet die Verstopfung der Ausscheidungsgänge der Bauchspeicheldrüse voran und es tritt ein Enzymmangel auf.
  • Bei der Behandlung von chronischer Pankreatitis.
  • Pathologie des zahnärztlichen Apparates, Verletzungen der Kaufunktion.
  • Die Notwendigkeit, Dyspepsie bei längerer Immobilisierung oder Bettruhe zu korrigieren.

Formular zur Arzneimittelfreigabe

Pankreatin ist in Form von Kapseln, Tabletten oder Dragees erhältlich. Die Kapseln bestehen aus Gelatine und enthalten Mikrotabletten mit einer magensaftresistenten Hülle.

Gebrauchsanweisung

Die Dosis von Pancreatin wird in U - Einheiten der Lipaseaktivität berechnet. Je nach Alter und Insuffizienz des Patienten variiert das für den Verdauungsprozess wichtige Enzym.

Pankreatin wird während oder nach einer Mahlzeit eingenommen. Die Tablette sollte mit etwas Wasser eingenommen werden. Kinder unter drei Jahren und vor allem Babys sind nicht willkommen.

Die Dosierung von Pancreatin variiert je nach Altersgruppe. Im Alter von 3 bis 5 Jahren ist eine Pancreatin-Tablette für eine Mahlzeit zugelassen, von 6 bis 7 Jahren (1-2 Tabletten), vom Alter von 8 bis 9 Jahren ist es optimal, 2 Tabletten einzunehmen, und für das Alter von 10 bis 14 Jahren zwei vier Pillen.

Bei täglichen Dosierungen nach 1,5-2 Jahren beträgt die empfohlene Tagesdosis 50.000 IE. Ab dem Alter von zwei Jahren steigt die Dosis auf einhunderttausend. Da eine Tablette achttausend Einheiten enthält, muss ein Kind im Alter von eineinhalb Jahren dreimal täglich zwei Tabletten einnehmen. Dies ist die maximal zulässige Dosis. Verwenden Sie in gewöhnlichen Fällen eine Tablette pro Mahlzeit.

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung umfasst Amylase, Protease und Lipase.

Nebenwirkungen

Es gibt eine Reihe unerwünschter Reaktionen. Das Kind kann im perianalen Bereich Hautirritationen haben. Im Verdauungstrakt können Schmerzen im Magenbereich, Erbrechen und Übelkeit auftreten und auch die Häufigkeit und Art des Stuhls kann sich ändern. Wahrscheinlich das Auftreten von Verengungen oder Verwachsungen des Dickdarms, verursacht durch den Gehalt an Methacrylsäure in Pancreatin. Bei solchen Anzeichen werden zusätzliche Studien durchgeführt, um eine andere Nebenwirkung der fibrösen Koloskopie zu verhindern.

Allergische Reaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag, Tränenfluss, Niesen oder Bronchospasmus sind möglich.

Es ist auch möglich Stoffwechselstörungen, bei denen Harnsäure Harnsäure ansammelt und die Bildung von Steinen beginnt.

Die Aufnahme von Pancreatin kann zu einer Abnahme der Absorption von Elementen wie wasserlöslicher Folsäure und Eisen im Darmlumen führen.

Gegenanzeigen

Die Aufnahme ist kontraindiziert bei akuter Pankreatitis, akuter Verschlimmerung der Pankreatitis des chronischen Typs sowie mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Bestandteilen.

Pankreatin Kinder

Hypovitaminose, Anämie und Rachitis - dies sind nur einige der möglichen Folgen von Verdauungsstörungen. Wenn Verdauungsprobleme für einen Erwachsenen immer noch wie ein einfaches Ärgernis wirken, erweisen sich diese für ein Kind oft als kritisch, da es in diesem Stadium das Maximum an nützlichen Substanzen gibt, die für die ordnungsgemäße Entwicklung aller Körpersysteme erforderlich sind. Pankreatin für Kinder ist eines der vielseitigsten Arzneimittel, das das Verdauungssystem des Babys in Ordnung bringen kann.

Besonderheiten der Benutzung durch Kinder

Die Funktion des Verdaus der konsumierten Nahrung zu einem für die Absorption in den Blutstrom geeigneten Zustand liegt vollständig im Magensaft, sie bewältigt die Aufgabe jedoch nicht immer. Die Verdauung der Nahrung erfolgt mit Hilfe von Enzymen, dh den aktiven Bestandteilen des Magensaftes, die möglicherweise unzureichend sind.

Wir sehen äußere Manifestationen solcher Verletzungen, zum Beispiel bei Erbrechen oder Durchfall - in beiden Fällen ist es absolut offensichtlich, dass der Körper das, was gegessen wurde, nicht akzeptiert, aber wenn dies geschieht, bleiben dem Körper des Kindes keine nützlichen Substanzen, die von diesen Produkten aufgenommen werden könnten.

Wenn die erforderlichen Substanzen nicht erhalten werden, drohen schwere Entwicklungsstörungen, aber selbst geringfügige damit zusammenhängende Ereignisse wie Durchfall und Dehydrierung sind für den Körper eines kleinen Patienten unwahrscheinlich.

Es ist zu beachten, dass Pankreatin für Kinder sich von Erwachsenen unterscheidet - Hersteller und Hersteller stellen häufig Tabletten und Kapseln für Kinder im Vergleich zu rosa Erwachsenen her. Dieses Arzneimittel kann einem Kind ab dem Alter von einem Jahr verabreicht werden, aber nur ein Arzt sollte sich für solche Maßnahmen entscheiden, da dieses Arzneimittel wie viele andere nicht nebenwirkungsfrei ist und die Dosierung in Abhängigkeit davon sehr genau berechnet werden sollte Alter und Gewicht.

Pankreatin wird Säuglingen wegen der hohen Wahrscheinlichkeit und Wirkung von Nebenwirkungen sehr selten verschrieben und nur in Situationen, in denen die Verweigerung der Einnahme garantiert zu noch schlimmeren Folgen führt. Ein prominentes Beispiel für eine solche Situation ist die Mukoviszidose - eine akute genetische Störung, die die korrekte Produktion von Verdauungssäften verhindert und die Möglichkeit einer unabhängigen Verdauung ohne Stimulation praktisch ausschließt.

Ein charakteristisches Merkmal des Arzneimittels ist, dass sein Wirkstoff bei längerer Interaktion mit Magensaft seine Funktion verliert, sodass sogar Tabletten in einer Schutzhülle hergestellt werden.

Gebrauchsanweisung

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Pankreatin selbst - eine Mischung von Enzymen, die aus dem Pankreas von Rindern und Schweinen gewonnen werden; Die Zusammensetzung wird mit einer geringen Menge an Hilfsstoffen ergänzt.

Die Hauptwirkung des Medikaments wird nicht im Magen beobachtet, dessen Saft sich negativ auf ihn auswirken würde, sondern im Dünndarm, wo eine vollständigere Aufnahme von nützlichen Substanzen gewährleistet ist. In der Tat ist Pancreatin ein Enzym, das der Körper aus irgendeinem Grund nicht produziert.

Selbst eine kleine Überdosis Pancreatin kann in Form von Verstopfung den gegenteiligen Effekt haben.

Obwohl es nicht empfohlen wird, die meisten Medikamente zu trinken, sollte Pancreatin mit einem Glas Wasser abgewaschen werden, da es eine gewisse Reizwirkung hat.

Nutzungsbedingungen

Ärzte haben eine Reihe von Indikationen entwickelt, in denen die Verwendung von Pancreatin gerechtfertigt und notwendig ist:

  • Wenn das Verdauungssystem nicht ordnungsgemäß funktioniert, weil eine normale Ernährung nicht eingehalten wird, insbesondere wenn Sie übermäßig viel zu sich nehmen, insbesondere wenn es ungewöhnlich, fettig oder scharf ist.
  • Bei einer Reihe von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts - in direktem Zusammenhang mit der Verletzung der Produktion von Enzymen und komplexen Erkrankungen, die das Verdauungssystem beeinflussen.
  • Vorbereitung eines kleinen Patienten auf Ultraschall- und Röntgenuntersuchungen, bei denen die Funktion des Verdauungstrakts intakt sein muss.
  • Im Falle einer gestörten Entwicklung des Kiefers kann das normale Kauen von Nahrungsmitteln für eine verstärkte Aufnahme von Nährstoffen aus angepassten Nährstoffmischungen unmöglich werden.

Gleichzeitig ist dieses Medikament im akuten Stadium der beschriebenen Erkrankungen sowie während akuter Anfälle der Symptome Erbrechen und Durchfall kontraindiziert.

Einige Menschen haben auch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Hauptwirkstoff oder den Zusatzstoffen, bei denen ihnen ein Analogon verschrieben wird.

Dosierung

Die vorgeschriebene Dosierung von Pancreatin hängt von der Anzahl der fehlenden Enzyme ab, und diese variiert wiederum - sie beeinflusst das Alter des Kindes (je älter er ist, desto mehr Enzyme hat er im Allgemeinen) und die Vernachlässigung des Problems. Häufig wird die Wirkstoffmenge in einer einzelnen Kapsel oder Tablette nicht in Milligramm gemessen, sondern in Einheiten - Pancreatin 8000 enthält beispielsweise 8.000 Einheiten in jeder Kapsel.

Daher, wenn der Arzt 25.000 Einheiten verschrieben hat. pro Tag - es bedeutet, dass 3 Kapseln getrunken werden müssen, und wenn Tabletten statt deren gekauft wurden, dann sehen Sie, wie viel Wirkstoff sie enthalten. Milligramm sollte nicht mit Einheiten verwechselt werden - 250 mg pro Tablette können je nach Hersteller in der Anzahl der Einheiten variieren.

Nach den Anweisungen werden Kindern im Alter von 1 bis 1,5 Jahren etwa 50 Tausend Einheiten verordnet, für Kinder im Alter von 2 Jahren - nicht mehr als 100 Tausend. Im Alter ist die Dosis bereits sehr abhängig von der Diagnose, und für die Bequemlichkeit der Eltern wird sie oft in Kapseln angegeben, die mit jeder Mahlzeit eingenommen werden müssen. Die Tabelle mit Empfehlungen für Ärzte sieht so aus:

  • Kinder 4-5 Jahre - 1 Kapsel.
  • 6-7 Jahre - jeweils 1 bis 2 Kapseln.
  • 8-9 Jahre - 2 Kapseln.
  • 10-14 Jahre - von 2 bis 4 Kapseln.

Es sei noch einmal daran erinnert, dass die Kapseln nicht so weit wie möglich geöffnet werden sollten, so dass der Arzt die Dosierung so entwickeln sollte, dass die Anzahl der Kapseln so groß ist, dass das Kind immer eine ganze Anzahl von Kapseln konsumiert, aber nicht kollidiert. mit einem Überdosis-Problem.

Bei den jüngsten Kindern (bis 3 Jahre) ist die Verwendung von Pulver ohne Kapsel erlaubt - diese wird dem Getränk beigemischt. Dies kann die Wirksamkeit erheblich verringern, so dass die Dosis genau berechnet werden muss.

Nebenwirkungen

Verschiedene negative Auswirkungen der Einnahme von Pankreatin sind relativ selten - deshalb ist dieses Medikament bei Ärzten und ihren Patienten so beliebt. Nebenwirkungen der Einnahme dieses Medikaments sind in der Regel das Ergebnis einer Überdosierung oder der Anwendung bei Kindern unter einem Jahr, die dieses Medikament nur in kritischen Fällen verordnet wird.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollten Sie sofort Ihren Arzt informieren.

Spürbare Irritation im Rektum sowie Adhäsionsbildung. Pankreatin hat eine gewisse Kaustizität, daher wird empfohlen, sofort nach dem Trinken eine erhebliche Menge Wasser zu trinken. In erheblichen Mengen ist es jedoch in der Lage, die Integrität der Darmschleimhaut zu stören, was zu Unbehagen und weiterer Missachtung des Problems führt - und zu ernsteren Konsequenzen.

Eine häufige Stoffwechselstörung. Wenn Sie Pancreatin verwenden, verbessert sich der Assimilationsgrad verschiedener Mineralien und anderer Nährstoffe erheblich. Wenn jedoch das Problem komplex ist und den gesamten Stoffwechsel betrifft, und die Ärzte nur eine schlechte Verdaulichkeit feststellten, kann dies zu neuen Problemen führen.

Der Körper muss nicht nur nützliche Elemente erhalten, sondern diese auch rechtzeitig entfernen. Wenn dies nicht geschieht, ist die Bildung von Kalium- und Natriumsteinen in der Blase möglich.

Typische Anzeichen einer Allergie sind Hautausschläge, Juckreiz und Brennen, Bronchialkrämpfe, Reißen, Niesen. Nicht nur der Wirkstoff, sondern auch Hilfsstoffe können allergische Reaktionen hervorrufen, insbesondere die Zugabe von Laktose zu Pulver zur besseren Resorption ist ein typisches Allergen, obwohl es von den meisten Menschen problemlos aufgenommen wird.

Zuvor fehlte oder verstärkte Anfälle von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Obwohl die Wirkung von Pancreatin darauf abzielt, diese Symptome zu blockieren, kann es sie selbst verursachen.

Im Falle einer individuellen Unverträglichkeit des Wirkstoffs oder anderer Bestandteile dieses Arzneimittels kann ein Organismus, der normalerweise Nahrung zu sich nimmt, jedoch keine Nahrung verdaut, das Arzneimittel abstoßen, was das Problem weiter verschlimmert.

Analoge

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Anwendung von Pancreatin selbst einschränken - zum Beispiel die individuelle Intoleranz gegenüber den Wirk- oder Hilfssubstanzen, bestimmte Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels (sowohl allgemein als auch in Kombination mit anderen Arzneimitteln), das Fehlen in Apotheken oder die Verfügbarkeit billigerer Analoga.

Unter anderem kann die Zusammensetzung des Arzneimittels bei verschiedenen Herstellern, auch bei unterschiedlichen Bezeichnungen, in etwa übereinstimmen und nur in den Anteilen variieren, was die Berechnung der exakten Dosis des Arzneimittels für das Kind bequemer macht.

Unter den beworbenen Arzneimitteln mit der gleichen Wirkung ist Mezim das bekannteste, das wegen seiner Wirksamkeit international anerkannt wurde, jedoch mit höheren Kosten. Von den in der Zusammensetzung ähnlichsten Medikamenten sollte Creon zugeteilt werden, das aufgrund seiner höheren Effizienz um ein Vielfaches teurer ist. Es gibt auch eine Reihe anderer ähnlicher Medikamente - insbesondere Festal, Normoenzim, Panzinorm, Enzibene, Gastenorm.

Wenn Sie sich nicht auf die maximale Nähe verlassen, sondern nur teilweise Übereinstimmung in der Zusammensetzung und allgemeine Ähnlichkeit der Wirkung, können Sie Dutzende verschiedener Medikamente finden, von denen jedes seine eigene Spezifität hat und nicht immer ein vollständig geeigneter Ersatz für Pancreatin ist.

In jedem Fall ist es unmöglich, eine Entscheidung für den Ersatz eines Arzneimittels durch ein anderes zu treffen, insbesondere wenn es sich um die Gesundheit eines Kindes handelt. Unabhängig davon, wie verbindlich die Quelle (einschließlich unserer) ist, sollten andere Empfehlungen gegeben werden. Solche Empfehlungen sollten nur berücksichtigt werden, um den Arzt nach der Möglichkeit zu fragen, ein Medikament durch ein anderes zu ersetzen.

Ein Austausch ist in einigen Fällen zulässig, wenn er von einem Apotheker in einer Apotheke empfohlen wird, wobei auf die vollständige Identität der beiden Arzneimittelformulierungen abgestellt wird. Es sollte erneut daran erinnert werden, dass auch die besten Medikamente für Einzelpersonen kontraindiziert sein können, so dass Sie einem Kind nicht die Einnahme dieses oder jenes Medikaments verschreiben können, ohne die Medizin zu verstehen und nicht über die detailliertesten Informationen über seine Gesundheit zu verfügen eine andere Droge half Dutzenden von Freunden

Bewertungen

Die Meinung der Eltern junger Patienten über Pancreatin wird hauptsächlich durch positive Einschätzungen unterschieden - das Auftreten von Nebenwirkungen ist fast immer mit der Einnahme des Arzneimittels durch Kinder unter dem Mindestalter verbunden, was in den Anweisungen gewarnt wird. Der positive Effekt wird häufiger beobachtet, was erwartet wurde - eine Verbesserung des Zustands des kleinen Patienten wird festgestellt, der korrekte Stoffwechsel wird festgestellt, die Symptome von Verdauungsstörungen verschwinden.

Das Medikament zeigt sich perfekt in der Behandlung komplexer, komplexer Krankheiten, gut kombiniert mit anderen Medikamenten - zum Beispiel kann es nach ärztlicher Verschreibung gleichzeitig mit Hilak Forte angewendet werden. Viele Eltern von Kindern weisen darauf hin, dass Pankreatin eine Schlüsselrolle bei der Behandlung verschiedener bei Säuglingen auftretender Darminfektionen gespielt hat und auch dazu beigetragen hat, den Zustand des Kindes nach Verschlimmerung der Pankreatitis zu stabilisieren.

Ist es möglich, Kindern Pancreatin zu geben?

Pankreatin für Kinder wird für klare Indikationen verschrieben. Ein Enzympräparat mit den wichtigsten Pankreasenzymen (Lipase, Protease und Amylase) kann nicht für Erkrankungen des Verdauungstrakts verwendet werden. Kinderärzte versuchen, bei leichten Erkrankungen eine Diät zu machen, um Magen und Darm nicht zu reizen. Wenn die Einschränkungen nicht helfen, dann ist eines der Medikamente der Wahl Pancreatin.

Pankreatin-Dosierungsformen für Kinder

Unter dem gleichen Handelsnamen werden Tabletten mit einer grünen Hülle überzogen, auf der Verpackung ("Pankreatin für Kinder") und mit einem Inhalt von 25 und 30 Einheiten. Es gibt Informationen über die Pulverform von Enzymen, die in der Apotheke in Packungen von 1 g gemäß der verschriebenen Verordnung aufgehängt werden.

Wir haben versucht, in mehrere Apotheken zu gehen und haben herausgefunden, dass die Substanz (und nicht das fertige Produkt) in großen Gebinden von 4,5, 5 und 10 kg, der so genannten Substanz, erhältlich ist. Aber um hängend tätig zu sein, muss die Apotheke eine Lizenz, Ausrüstung und Räumlichkeiten haben. Daher ist es für eine Institution völlig unrentabel, dies zu tun. Eine geeignete Apotheke befindet sich im Regionalzentrum.

Pharmazeutische Lagerhäuser gelten als "hausgemachte Pulver", eine veraltete Behandlungsmethode in Gegenwart einer Vielzahl von Medikamenten mit Pankreatin. Tatsächlich wurden Pulver vor etwa 40 Jahren in jedem Krankenhaus von den eigenen Apotheken hergestellt. In verschiedenen Ländern werden nun Arzneimittel hergestellt, die die notwendige Zusammensetzung von Enzymen enthalten. Die Anweisungen zeigen an, dass die Basis der behandelte Extrakt aus Schweinedrüse ist.

Die vielversprechendste und sicherste Form von Pankreatin sind Kapseln mit doppeltem Schutz von Mikrokügelchen. Im Gegensatz zu Pulver werden sie nicht durch Magensaft deaktiviert. Im Vergleich zu Tabletten dringen sie aufgrund ihrer geringen Größe (Tabletten bis 0,5 cm, Mikrokugeln 1,2 bis 2 mm) schneller in den Dünndarm ein, sie beginnen früher mit der Wirkung. Jede Mikrosphäre ist mit einer zusätzlichen Hülle bedeckt, sodass die gesamte Kapsel geöffnet und in Teile geteilt werden kann, um das Baby aufzunehmen.

Verzweifelte Situationen in der Familie nicht auszuschließen, warnen, dass Tipps zum Zerdrücken und Reiben der Muscheltabletten dazu führen, dass eine unkontrollierte niedrige Dosis in den Darm des Kindes gelangt.

Es ist wichtig! Es ist schwer zu überprüfen, ob nach jeder Pulverdosis etwas im Mund eines kleinen Patienten verbleibt. Es gibt Fälle von aggressiven ätzenden freigesetzten Enzymen der Schleimhaut, ulzerative Stomatitis.

Daher ist es ratsam, die Tablettenform bei der Behandlung von Kindern nach drei Jahren anzuwenden, wenn sie wissen, wie man Tabletten schluckt. Für Säuglinge bis zu einem Jahr sind Kapseln Kreon, Micrasim die besten Medikamente. Sie enthalten Pankreatin in unterschiedlichen Dosierungen und werden nur von einem Arzt verordnet.

Mindestalter für die Einnahme von Pancreatin

Es ist offiziell erlaubt, Pakreatin ab einem Alter von einem Jahr zu geben. Für Neugeborene ist das Medikament gefährliche Nebenwirkungen. Denn die Enzyme selbst sind Proteine, daher bilden sich allergische Reaktionen auf ihnen aus, als wären sie Fremdstoffe. Eine weitere mögliche Komplikation ist Darmverschluss.

Bei angeborener zystischer Fibrose mit einer Schädigung der Bauchspeicheldrüse sollte die Behandlung jedoch so früh wie möglich beginnen. Wenn in der Brustperiode eine genetische Pathologie festgestellt wird, garantiert der rechtzeitige Einsatz von Enzymen, die die Aufnahme von Nährstoffen gewährleisten, das Leben und die Entwicklung des Kindes. Eine unabhängige Verdauung von Nahrungsmitteln und die Aufnahme von Proteinen, Gallensäuren und Monosacchariden ist bei solchen Kindern nicht möglich.

Tabletten sollten im Alter von zwei und drei Jahren verwendet werden, wobei auf dem Wasser eine Mischung aus Mikrogranulaten gemäß der vom Arzt berechneten Dosierung hergestellt wird.

Indikationen für die Verwendung von Enzympräparaten bei Kindern und Neugeborenen

Um herauszufinden und anzunehmen, dass Durchfall, Übelkeit und Erbrechen bei einem Baby mit einer Überlastung der Bauchspeicheldrüse einhergehen, ist eine Analyse möglich. Eine echte Pankreatitis tritt in der Kindheit selten auf. Häufiger gibt es angeborene Anomalien der Verdauungsorgane, die mit einer Fehlfunktion und Pankreasbeteiligung bei reaktiven Entzündungen einhergehen.

Pankreatin wird vorgeschrieben, dem Kind mehrere Tage zu trinken, um den Darm zu entleeren, bevor Untersuchungen der Bauchorgane durchgeführt werden, um die Pathologie (Ultraschall, Kontrastfluoroskopie, Koloskopie) auszuschließen.

Die Verwendung von Pancreatin hilft:

  • die Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen verbessern;
  • die Produktion von Galle anregen;
  • aktivieren Sie die Synthese von Magensaft und die Transportfunktion des Magens;
  • normalisieren Sie die Darmbeweglichkeit.

Das Kind verschwindet Anzeichen von Dyspepsie (Sodbrennen, Erbrechen, Schmerzen und Völlegefühl, Aufstoßen, Durchfall). Das Medikament bei der Behandlung des dyspeptischen Syndroms stellt das verlorene Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper wieder her, führt zu einer richtigen Gewichtszunahme und verbessert die körperliche Entwicklung des Babys.

Reaktive Insuffizienz von Pankreasenzymen kann durch Fütterungsstörungen, frühzeitige Einführung komplementärer Lebensmittel, Umstellung vom Stillen auf eine Mischung, Stresssituationen (Beginn der Aufnahme in den Kindergarten, Schularbeit), übermäßiges Essen von Süßigkeiten und fettigen Lebensmitteln verursacht werden. Besondere Einstellung der Ärzte zur Einbeziehung in die komplexe Therapie von Pancreatin:

  • bei Lebensmittelvergiftung;
  • bei Darminfektionen (bakteriell und viral);
  • mit Dyskinesien der Gallenblase und Kanälen.

Das Medikament wird gut mit folgenden Medikamenten kombiniert:

  • Enterosorbentien (Polysorb, Enterosgel, Smekta);
  • antibakterielle Mittel und Antibiotika (Enterofuril, Stopdiar);
  • Medikamente, die Blähungen und Fermentationen im Darm hemmen (Espumizan);
  • antivirale Mittel;
  • antiemetische Kinetik (Motilium, Zerukal).

Vergiftungen bei Kindern gehen mit einem Malabsorptionssyndrom einher. Sie wird durch eine vorübergehende Verletzung der Sekretionsfunktion der Bauchspeicheldrüse verursacht. Im flüssigen Stuhl befinden sich unverdaute Speisereste, öliger Film, der Geruch wird faul. Pankreatin gleicht den Mangel an Enzymen aus, stellt die Nährstoffversorgung wieder her und schafft die Voraussetzungen für die Energieproduktion in den Zellen.

Für die Behandlung von Vergiftungen eignen sich eher Krankenhausbedingungen, bei denen immer die Möglichkeit besteht, die für die Überwachung erforderlichen Tests durchzuführen, der Arzt kann den Patienten rund um die Uhr untersuchen, die optimale Dosis auswählen und negative Auswirkungen vermeiden. Daten über den Zustand des Kindes werden in der "Case History" aufgezeichnet.

Regeln für die Behandlung von Kindern mit Pankreatin: Regime und Dosierungen nach Alter

Nehmen Sie das Medikament muss den Regeln unterliegen. Der Arzt ist für die Ernennung und Auswahl des Mittels verantwortlich, und die Eltern müssen sicherstellen, dass die Empfehlungen vollständig umgesetzt werden, einschließlich Bettruhe und Diätanforderungen.

Wenn es möglich war, eine Pulverform in einer Apotheke zu kaufen, wird sie in einem Löffel Wasser gemischt und vor der Fütterung oder während der Fütterung einem Säuglingskind gegeben. Enzyme müssen mit Nahrung in den Magen gelangen. Ein leeres Organ (auf leerem Magen) wird durch aktive Enzyme verdaut oder der Wirkstoff wird durch Salzsäure deaktiviert. Die Anwendung auf leeren Magen ist nicht nur bedeutungslos, sondern auch schädlich.

Die Kapselmikrogranulate von Creon und Mikrasim sind ausreichend geschützt. Bei der Öffnung der Schale für die Verwendung eines unvollständigen Volumens werden sie mit Wasser verdünnt, das auch während der Fütterung gegeben wird. Die Form des Arzneimittels ist viel sicherer und sorgt für die Abgabe von Enzymen im Darm.

Für die Zucht ist es besser, gekochtes Wasser bei Raumtemperatur zu verwenden. Kinderärzte dürfen mit Saft, alkalischem Mineralwasser ohne Gas trinken.

Nach der Einnahme des Babys wird empfohlen, sich 5-10 Minuten lang aufrecht zu halten, um den Transport des Arzneimittels zu beschleunigen, um ein Aufstoßen und erneutes Einspritzen des Arzneimittels in die Speiseröhre zu verhindern.

Für Kinder unter drei Jahren empfehlen einige Kinderärzte, dass das Medikament in zwei Schritten verordnet werden muss: Die Dosis wird in zwei Hälften geteilt und der erste Teil vor dem Beginn der Fütterung in 15 Minuten getrunken, der zweite - unmittelbar nach dem Essen.

Um die tägliche Dosierung und Dauer des Therapieverlaufs richtig zu bestimmen, sollte der Arzt Folgendes berücksichtigen:

  • Alter und Gewicht des Patienten;
  • eine Diagnose;
  • der Grad der Dekompensation des Pankreas.

Der Kinderarzt berechnet, wie viele Einheiten aktive Lipase ein Kind pro Tag benötigt (die restlichen Enzyme in jedem Präparat sind im Verhältnis zum Pankreasgeheimnis eines gesunden Menschen enthalten). Anschließend werden die Anzahl der Tabletten und die Anzahl der Fütterungen neu berechnet. Eltern erhalten eine Empfehlung für eine Einzeldosis des Arzneimittels.

Anweisungen zur Abhängigkeit der Dosierung vom Alter bestimmen den Bedarf eines pulverförmigen Arzneimittels in Gramm:

  • Neugeborenes - 0,1-0,15;
  • in 1-4 Jahren - 0,25-0,3.

Falls erforderlich, werden Babys von 1 bis 1,5 Jahren 50.000 und ab 2 Jahren 100.000 Einheiten verordnet.

Der Verlauf der Therapie hängt von der Ursache der Läsion der Drüse ab: Bei übermäßigem Essen genügen 1-2 Tage oder im Allgemeinen eine Einzeldosis, bei Erkrankungen des Magens und der Gallenwege ist die Behandlung für einen Monat erforderlich. Kinder mit Mukoviszidose bekommen lebenslang Pankreatin.

Für Neugeborene bis zu einem Jahr

Kinderärzte warnen, dass es unmöglich ist, Säuglingen mit Koliken Pancreatin zu verabreichen. Die Erkrankung ist nicht mit einem Enzymmangel verbunden. Der schlechte Ausfluss von Gasen bei Säuglingen wird durch nicht gebildete Mikroflora und geringe peristaltische Aktivität der Darmmuskulatur verursacht.

Wenn das Baby unruhig wird, müssen Sie das Menü meiner Mutter überprüfen. Manchmal erlaubt die übliche Pause für eine stillende Frau, das Baby zu beruhigen. Fehlende Muttermilch oder schlechte Qualität werden durch Milchformeln ausgeglichen. Bei häufigem Aufstoßen sollten Sie sich mit dem örtlichen Arzt beraten. Den Bauch massieren, die Rückenmuskulatur verbessert die Verdauung.

Wie kann man Pancreatin bei Säuglingen verabreichen?

Pankreatin ist in Tabletten für Kinder unter 6 Jahren verboten. Sonderform "Pankreatinkinder" 25 und 30 Ed. Ärzte verschreiben spezielle Indikationen: Wenn ein Baby lange, flüssige Stühle hat, sind immer unverdaute Partikel darin, und das Kind nimmt nicht zu.

Als akzeptabelste Form wird CREON in Mikrokapseln angesehen. Die vom Arzt angegebene Dosierung kann nach dem Schneiden der Oberschale und Mischen der Mikrogranulate mit Wasser, Muttermilch oder der Mischung erstellt werden. Jeder Teil wird vor dem Füttern gegeben. Es wird nicht empfohlen, die Tablette in Pulver zu reiben und die Integrität der Schutzschicht zu verletzen.

Kinder im Grund- und Schulalter

Vorschulkindern und Schulkindern werden Tabletten aus der Pancreatin-Kinderserie gezeigt. Weisen Sie während der Mahlzeiten 2-3-mal täglich 1 Tablette zu. Das Kind sollte eine langfristige Diät mit Ausnahme von gebratenen Lebensmitteln, fetthaltigem Fleisch und reichen Brühen einnehmen. Gemüse wird hauptsächlich in gedünsteter Form gegeben, Fleisch in Form von Frikadellen, Dampfkoteletts. Strikt verboten Späne und Sprudelwasser.

In Gramm wird empfohlen, Pancreatin an der Rezeption zu verabreichen:

Bei Aktivitätseinheiten sollte die Höchstdosis 8.000 Einheiten pro Dosis nicht überschreiten.

Jugendliche ab 12 Jahren erhalten Dosen für Erwachsene.

Besondere Anweisungen

Das Kind kann den Medikamenten nicht folgen, vergisst und passt nicht auf. Aber nahe Erwachsene müssen die Art und Dauer der Behandlung aushalten. Eine Beeinträchtigung der Verdauung mit häufigen Funktionsstörungen in der Adoleszenz ist mit zusätzlichen Ursachen verbunden und wird mit 18 Jahren zu einem gefährlichen Risikofaktor für das Auftreten chronischer Erkrankungen.

Wenn sich während der Woche keine Änderungen an der Medikamenteneinnahme ergeben, sollten Sie den Arzt aufsuchen und entscheiden, ob Sie andere Medikamente hinzufügen, die Dosierung erhöhen und erneut untersucht werden können.

Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels bei Kindern

Nach den Anweisungen für die Anwendung von Pancreatin bei Kindern sind Kontraindikationen:

  • akute Pankreatitis und chronisches Exazerbationsstadium (extrem seltene Erkrankung im Kindesalter);
  • allergisch gegen Grund- und Hilfskomponenten.

Detailliertere Einschränkungen sind aus der Praxis von Ärzten bekannt:

  • Verdacht auf virale Hepatitis und obstruktive Gelbsucht;
  • Nachweis erhöhter Bilirubinspiegel im Blut;
  • Bauchschmerzen, verspäteter Stuhlgang und Gas als Manifestation einer Darmobstruktion unbekannter Ätiologie;
  • das Auftreten von Salzsteinen in der Gallenblase und den Ausscheidungsgängen;
  • Leberversagen.

Die sicherste Anwendung des Arzneimittels ist, wenn wir nach Blut, Urin und Kot das Fehlen von Verdauungsenzymen vermuten.

Symptome einer Überdosis

Eine Überdosis wird versehentlich zugelassen, wenn Erwachsene nicht die Anzahl der Tabletten oder Kapseln im Auge behalten und wenn das Kind ständig lange Zeit braucht, um hohe Dosen des Arzneimittels zu trinken (bei Mukoviszidose). In solchen Fällen erscheinen:

  • Beschwerden über Bauchbeschwerden;
  • Flatulenz;
  • Verstopfung

Eine erhöhte Konzentration von Harnsäure findet sich im Blut und im Urin. Im Harntrakt treten Harnstoffsalze auf, und es besteht die Gefahr der Steinbildung.

In solchen Fällen wird die Enzymdroge abgebrochen, symptomatische Therapie, Diät verschrieben.

Nebenwirkungen

Studien haben gezeigt, dass das Auftreten von Nebenwirkungen bei Pankreatin sehr gering ist (weniger als 1% der Fälle). Das größte Risiko besteht in Form von Pulver und zerkleinerten Tabletten. Der Eintritt von Enzymen in den unvorbereiteten Teil des Verdauungstrakts verursacht Allergien oder wird zu einer neuen Ursache oberflächlicher Entzündungen (Stomatitis, orale Geschwüre).

Bei Kindern beobachtet:

  • Reizung im Bereich des Enddarms und des After durch häufigen Durchfall;
  • erhöhte Dyspepsie;
  • Anzeichen einer Überempfindlichkeit (Urtikaria, Diathese, Pruritus, verstopfte Nase);
  • Die Folsäureaufnahme nimmt ab, was aufgrund der fehlenden Aufnahme von Vitamin B12 und Anämie gefährlich ist.

Bei Kindern mit Mukoviszidose ist die schwerwiegendste Folge der Pancreatin-Therapie die Bildung von Adhäsionen im Darm und eine Obstruktion.

Der negative Effekt wird hauptsächlich durch die mangelnde Kontrolle von Erwachsenen verursacht, wobei unberechtigte Eltern die vorgeschriebene Dosierung des Arzneimittels überschreiten.

Was kann Pancreatin bei der Behandlung von Kindern ersetzen? Eine Liste von Enzympräparaten mit Preisen in Russland

Wenn Pancreatin-Tabletten aus irgendeinem Grund nicht für das Kind geeignet sind, sind die besten Substitute Medikamente in Mikrokugeln und Schutzkapseln:

  • Kreon - das Medikament wird in Deutschland hergestellt, für Babys zugelassen, der Preis beträgt 229-1.656 Rubel;
  • Micrazim, eine russische Droge, kostet 145-1.117 Rubel;
  • Hermital - Deutschland liefert, können Sie von 70 bis 1062 Rubel kaufen.

Die Preisunterschiede hängen von der Anzahl der Tabletten im Blister und der Verpackung ab.

Dies sind vollständige Analoge in der Zusammensetzung, die in der Form und der Zuverlässigkeit des Drogenkonsums wirksamer sind. Sie haben einen deutlich höheren Preis, da sie im Ausland produziert werden. "Pancreatin 25 und 30" der russischen Produktion kann für 46-60 Rubel gekauft werden. Die Dosierung ist leicht, eine bestimmte Anzahl von Aktivitätseinheiten in jeder Kapsel vorzuschreiben.

Für Kinder nach 3–4 Jahren sind unvollständige Analoga von Pancreatin geeignet, die neben Enzymen auch Galleextrakt und Cellulose enthalten können. Dazu gehören:

  • Mezim Forte ist eine deutsche Droge, kostet 47-529 Rubel;
  • Panzinorm - kommt aus Slowenien, ist für Kinder bis zu drei Jahren verboten, der Preis hängt von der Anzahl der Tabletten ab und beträgt 82-298 Rubel;
  • Penzital - in Indien hergestellt, liegen die Kosten zwischen 45 und 221 Rubel;
  • Gastenorm Forte - Hersteller - eine indische Firma, die seit drei Jahren verwendet wird, kostet 184 Rubel;
  • Festal (Enzistal) - indisches Gegenstück in Pillen zu einem Preis von 119 Rubel.

Falls erforderlich, ist die Anfangsdosis gut eingestellt. Die Auswahl der Analoga sollte von einem Arzt vorgenommen werden.

Pankreatin hat in der Pädiatrie die Hauptrichtung - die Auffüllung der Zusammensetzung von Enzymsubstanzen für die Verdauung. Alle Versagenszustände ohne Diagnose werden Fermentopathien zugeschrieben. Die genaue Dosierung ist abhängig vom Alter und Gewicht des Kindes und der Einhaltung der Aufnahmebedingungen.

Die Droge wird laut Aussage benötigt, aber nicht, wenn es den Eltern gefällt, die Behandlung ihres Sohnes oder ihrer Tochter aufzunehmen. Bei falscher Zuordnung wird das Verdauungssystem zusätzlichen Belastungen und Ausfällen ausgesetzt. Der Behandlungsprozess sollte von einem Spezialisten überwacht werden. Wenn Sie zusätzliche Tests zur Kontrolle benötigen, müssen die Eltern die Empfehlungen befolgen.

Pankreatin für Kinder: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Wirkstoff: Pankreatin;

1 Tablette enthält Pancreatin, was der minimalen enzymatischen Aktivität entspricht: Amylase - 750 FIP U, Lipase - 1000 FIP U, Protease - 75 FIP U; Hilfsstoffe: Lactose-Monohydrat, Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht, Calciumstearat, Acrylat aus grünem 93031213 (Gemisch aus Trockensubstanzen: Methacrylat-Copolymer (Typ C), Talkum E 553b, Titandioxid E 171, Triethylcitrat E 1505, Eiseneisenspritze Silica, 150 g Siliciumdioxid wasserfreies Kolloid, Natriumbicarbonat E 500 (i), Natriumlaurylsulfat, brillantblauer Aluminiumlack E 133).

Beschreibung

Tabletten, rund, beschichtet, mit einer glatten, bikonvexen Oberfläche, von hellgrüner bis grüner Farbe, ein bestimmter Geruch ist erlaubt. Wenn der Fehler unter einer Lupe betrachtet wird, können Sie den Kern sehen, der von einer durchgehenden Schicht umgeben ist.

Pharmakologische Wirkung

Verdauungshilfen, einschließlich Enzymprodukte. Enzymzubereitungen.

Enzymzubereitung der Bauchspeicheldrüsen von Schweinen und Rindern. Die Pankreasenzyme - Lipase, a-Amylase, Trypsin, Chymotrypsin -, die Teil der Präparation sind, erleichtern den Verdauungsprozess von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten und tragen zu einer vollständigeren Resorption im Dünndarm bei. Bei Verwendung von Pankreatin wird der Verdauungsprozess normalisiert, der Funktionszustand des Verdauungstrakts wird verbessert. Aufgrund der säurefesten Beschichtung werden die Enzyme nicht durch die Wirkung der Salzsäure des Magens inaktiviert. Die Auflösung der Membran und die Freisetzung von Enzymen beginnt im Zwölffingerdarm. Enzyme werden im Verdauungstrakt schlecht aufgenommen, wirken im Darmlumen.

Indikationen zur Verwendung

Gegenanzeigen

Akute Pankreatitis, chronische Pankreatitis in der Akutphase. Individuelle Überempfindlichkeit gegen Pankreatin. Kinder bis 3 Jahre

Konsultieren Sie vor Beginn der Behandlung Ihren Arzt. Bei Verwendung des Medikaments npudepotcuvuytes empfohlenen Dosierungen.

Bei längerem Gebrauch können bei entsprechender Indikation Eisenpräparate verschrieben werden.

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von Mukoviszidose empfohlen, da der Gehalt an Enzymen in der Einheitsdosisform nicht ausreicht.

Störungen des Verdauungssystems können bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Pankreatin oder bei Patienten mit Mekoniumileus oder einer Darmresektion in der Vorgeschichte auftreten.

Es ist zu bedenken, dass die Anwesenheit von Hilfssubstanzen eines aus Methacrylsäure gewonnenen Arzneimittels in der Zusammensetzung das Risiko einer fibrösen Kolonopathie bei Verwendung hoher Dosen verursachen kann. Wenn die Verwendung des Arzneimittels Anzeichen einer Verstopfung des Dickdarms zeigt, sollte der Patient auf mögliche fibröse Kolonopathien als mögliche Ursache dieses pathologischen Zustands untersucht werden.

Das Arzneimittel sollte nicht bei Patienten mit seltener hereditärer Intoleranz gegen Galactose, Laktasemangel oder Malabsorptionssyndrom von Glucose und Galactose eingenommen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es wird nicht empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit einzunehmen.

Dosierung und Verabreichung

Wirkstoff: Pankreatin;

1 Tablette enthält Pancreatin, was der minimalen enzymatischen Aktivität entspricht: Amylase - 750 FIP U, Lipase - 1000 FIP U, Protease - 75 FIP U; Hilfsstoffe: Lactose-Monohydrat, Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht, Calciumstearat, Acrylat aus grünem 93031213 (Gemisch aus Trockensubstanzen: Methacrylat-Copolymer (Typ C), Talkum E 553b, Titandioxid E 171, Triethylcitrat E 1505, Eiseneisenspritze Silica, 150 g Siliciumdioxid wasserfreies Kolloid, Natriumbicarbonat E 500 (i), Natriumlaurylsulfat, brillantblauer Aluminiumlack E 133).

Tabletten werden vor oder während jeder Mahlzeit mit einer großen Flüssigkeitsmenge eingenommen, ohne zu kauen. Die Dosis des Arzneimittels wird vom Arzt individuell festgelegt, abhängig von Alter und Grad des Enzymmangels. Bei Kindern zwischen 3 und 5 Jahren beträgt eine Einzeldosis 1 Tablette. 6-7 Jahre -1-2 Tabletten; 8-9 Jahre alt - 2 Tabletten; 10-14 Jahre alt - 2 - 4 Tabletten.

Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren sollten Pancreatin-Tabletten für Kinder in Begleitung verantwortlicher Erwachsener (Eltern, medizinisches Personal usw.) einnehmen.Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Schweregrad der Erkrankung und kann von einigen Tagen bis zu mehreren Monaten oder länger dauern (falls erforderlich, dauerhafter Ersatz) Therapie). Die maximale Tagesdosis (bei vollständiger Insuffizienz der Ausscheidungsfunktion des Pankreas (in Bezug auf Lipase) sollte 100 000 U / Tag nicht überschreiten.

Nebenwirkungen

Bei Anwendung in moderaten therapeutischen Dosen werden Nebenwirkungen in weniger als 1% der Fälle beobachtet.

Auf der Seite des Verdauungssystems: in einigen Fällen - Durchfall, Verstopfung, Unwohlsein im Magen, Übelkeit. In seltenen Fällen kann es nach Einnahme großer Dosen des Arzneimittels zu einer Kolonstriktur oder zu einem Ileozökalbereich des Darms kommen. Bei ungewöhnlichen abdominalen Symptomen oder verstärkten Schmerzen muss die Möglichkeit der Entwicklung einer fibrösen Kolonopathie ausgeschlossen werden.

Allergische Reaktionen: in manchen Fällen - juckende Haut, Hautausschlag.

Auf der Seite des Stoffwechsels: Bei längerer Anwendung des Arzneimittels in hohen Dosen kann sich in übermäßig hohen Dosen Hyperurikurikurie entwickeln - ein erhöhter Spiegel von Harnsäure im Blutplasma. Bei der Anwendung von Pancreatin bei Kindern in hohen Dosen bei Kindern kann eine perianale Hautreizung auftreten.

Überdosis

Nicht beschrieben Mögliche Entwicklung der fibrösen Kolonopathie unter Verwendung großer Dosen des Arzneimittels.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit der Verwendung des Arzneimittels sprechen.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Pankreatin mit Eisenpräparaten kann die Resorption der letzteren vermindert werden. Die gleichzeitige Verwendung von Antazida, die Calciumcarbonat und / oder Magnesiumhydroxid enthalten, kann zu einer Verringerung der Wirksamkeit von Pankreatin führen.

Die Einnahme von Medikamenten, die Pankreatin enthalten, kann die Absorption von Folsäure beeinträchtigen, wodurch eine Dosisanpassung oder eine Ergänzung mit Folsäure erforderlich sein kann. Die Wirkung von Glucose-senkenden Medikamenten Acarbose und Miglitol kann abnehmen, wenn es zusammen mit Pancreatin für Kinder eingenommen wird.

Anwendungsfunktionen

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren oder Arbeiten mit anderen Mechanismen zu beeinflussen.

Formular freigeben

Lagerbedingungen

In der Originalverpackung bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum.